| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Die Telekom zieht bald ins Rathauscenter ein

Heiligenhaus. Noch keine Spur von der namensgebenden Farbe "Magenta" - und der 50 Quadratmeter große Innenraum im Erdgeschoss des Rathauscenters an der Hauptstraße, Ecke Hefelmannweg, steht noch leer. Das wird sich aber bald ändern. Schon gestern trafen sich die künftigen Betreiber des Telekom-Magenta-Ladens Marc Schürmann und Martin Idziak mit Wirtschaftsförderern und dem Rathauscenter-Investor Dietmar Klein zur Schlüsselübergabe. Klein blickt mittlerweile nicht unzufrieden auf das erste Jahr seines Heiligenhauser Engagements zurück: Ärzte sind in das Center gezogen, außerdem die AOK und die niederländische "Action"-Kette.

Und schon für den nächsten Monat kündigt er die nächste Schlüsselübergabe an. In Beleuchtung und Farbe ist schon investiert, der Boden des Centers soll auf Sicht ebenfalls erneuert werden, sagt er. Dass die Telekom sich für das Geschäftslokal in bester Lage entschieden hat, freut Klein ebenso wie Bürgermeister Heinisch. Denn seit zweieinhalb Jahren gibt es vor Ort keinen Telekommunikations-Anbieter mehr mit eigener Filiale. "Ich gehe aber davon aus, dass gerade Heiligenhaus zahlreiche Telekom-Kunden hat", sagt Schürmann.

Für die wird Martin Idziak nun montags bis freitags von 9,30 bis 18.30 Uhr, samstags bis 16 Uhr, der Ansprechpartner sein. Ein weiterer Punkt, der den Investor freut: "Es geht hier nicht um einen Umzug von der linken auf die rechte Straßenseite, sondern um einen echten Neustart." Bis vor kurzem war am gleichen Standort eine Bäckerei nebst Stehcafé vertreten. Wann genau der Laden öffnen wird, konnte Schürmann gestern nicht sagen. Er wartet auf das Standard-Mobiliar Marke Telekom, mit dem das Geschäft ausgestattet werden wird, in dem dann möglichst alle Wünsche rund ums Thema Telekommunikation erfüllt werden sollen.

(köh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Die Telekom zieht bald ins Rathauscenter ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.