| 00.00 Uhr

Kommentar
Diese Wortwahl ist beschämend

Niemand wird ernsthaft bestreiten, dass der TV Ratingen mit Blick auf Gesundheits-, Breiten- und Spitzensport wichtige Arbeit leistet, die weit über die Grenzen der Stadt bekannt ist. Sport ist darüber hinaus für die Integration ein starker Motor. Auch dies ist Fakt.

Vor diesem Hintergrund lässt die Wortwahl aufhorchen, die in dem Brief an die Stadt auftaucht. Von "Zweckentfremdung" der Hallen ist in einigen Passagen die Rede. Dieser Begriff ist im wahrsten Wortsinn befremdlich, geht es doch darum, Menschen, die auf der Flucht waren, ein Dach überm Kopf zu bieten.

Ja, auch Turnhallen müssen in der Not als Unterkunft herhalten. Dass dies keine Dauerlösung sein kann, ist klar. Und dass der Sport nicht dauerhaft improvisieren kann, leuchtet ebenfalls ein.

Doch es geht akut um Menschen, die mit ganz anderen Sorgen nach Ratingen gekommen sind. In diesem Fall von "Zweckentfremdung" der Hallen zu sprechen, ist beschämend.

norbert.kleeberg

@rheinische-post.de

Quelle: RP