| 00.00 Uhr

Räuber Hotzenplotz
Dieser Kriminelle ist äußerst beliebt

Räuber Hotzenplotz: Dieser Kriminelle ist äußerst beliebt
Nicht nur Oberwachtmeister Dimpfelmoser macht dem Räuber Hotzenplotz (Robert Heinle) Beine. Auch vor Hunden nimmt er Reißaus. FOTO: ABZ
Ratingen. Er ist nicht nur einer der berühmtesten Kriminellen. Er hat trotz seines Berufs hohe Sympathiewerte: der Räuber Hotzenplotz. Dem Vernehmen nach treibt er aktuell rund um den Blauen See sein Unwesen und verwandelt das Areal in ein Abenteuerland.

Was ihn nach Ratingen führt, wie er Männerfreundschaften pflegt und was der Räuber mit Herz und Hang zum guten Leben sonst noch mag, verrät er äußerst freimütig im Gespräch.

Entschuldigen Sie, wie spricht man Sie eigentlich korrekt an?

Hotzenplotz Es gibt viiiiele Möglichkeiten. Aber am liebsten ist mir ein schlichtes Räuber Hotzenplotz.

Haben Sie den Räuber-Job von der Pike auf gelernt?

HOTZENPLOTZ Nee, ich bin ein Naturtalent. Man hat es oder hat es nicht - und ich habe es.

Gab es einen Plan B zur Räuberkarriere?

Hotzenplotz Wie Plan B? Oder meinen'se meine Schauspielkünste? Versteh ich nicht. Was für ein Plan B?!? Kann es was Besseres als Räubern geben?

Was sind Highlights Ihres Berufslebens?

Hotzenplotz Bitte? Was sind den "Highlights"? Ich bin ein deutscher Räuber und kenne keine Anglizismen.

Also Höhepunkte im Beruf?

Hotzenplotz Ach so. Leckeres Essen, schöne Kaffeemühlen, der ein oder andere Schatz ... ja .... so!

Sie sind einer der berühmtesten deutschen Räuber. Wie lebt es sich mit der Prominenz?

Hotzenplotz In meinem Beruf ist es gar nicht so gut, prominent zu sein. Manchmal bin ich lieber inkognito. Prominenz ist nicht so meins. Wenngleich: Auf den Applaus am Blauen See freue ich mich irgendwie schon.

Aber kann es sein, dass Sie gar nicht böse, sondern vielleicht bloß ein Großmaul sind?

Hotzenplotz Was? Ich? Ein Großmaul?? Das ist Berufsgeheimnis und wird nicht verraten. Böse bin ich nicht, Kasperl und Seppel würde ich nie etwas antun. Aber gefährlich bin ich (lacht hämisch).

Wie verbringen Sie Ihre Zeit, wenn Sie nicht gerade räubern?

Hotzenplotz Im Wald und auf der Heide, bei einem warmen Feuerchen, einer guten Bratwurst und leckerem Sauerkraut. Und eventuell dazu noch ein kleiner Enzian. Das ist ein Schnäpschen.

Warum sind Sie so manisch hinter Großmutters Kaffeemühle her?

hotzenplotz Wie bin ich?

Warum Sie unbedingt die Kaffeemühle haben wollen? Nur weil sie Musik spielt?

hotzenplotz Hab ich ja schon gesagt: Kaffeemühlen sind das Größte!

Was kennzeichnet Ihre Freundschaft zu Zauberer Zwackelmann?

hotzenplotz Ach... leider haben wir uns schon lange nicht mehr gesehen. Aber mit dem Oberwachtmeister Dimpfelmoser verbindet mich ein jahrelanges Räuber-und- Gendarm-Spiel. In diesem Sinne mach' ich mich nun wieder auf den Weg und verabschiede mich. Ich glaube, ich habe da was gehört ... Oder vielleicht auch was gesehen ... Auf jeden Fall muss ich schnell los.

Äh, Entschuldigung Herr Räuber, wo ist denn bitte meine Brieftasche?

V. VON DOLEGA FÜHRTE DAS GESPRÄCH

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Räuber Hotzenplotz: Dieser Kriminelle ist äußerst beliebt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.