| 00.00 Uhr

Ratingen
Dinner und Party im Cromford-Park

Ratingen: Dinner und Party im Cromford-Park
Beim Classic Dinner im Cromfor-Park gab es traditionelle Speisen - so wie anno tobak. FOTO: Achim Blazy
Ratingen. Vor dem traditionellen Parkfest gab es am Freitagabend erstmals ein klassisches Dinner, aufgetischt vom Förderverein. Gestern gab es dann das bekannte Picknick. Dabei wurden die Sieger des changes.AWARD für Schüler ausgezeichnet. Von Gabriele Hannen

Rund 250 Gäste von nah und fern hatten sich bei der Classic Dinner Night unter den Baldachin-Zelten seitlich der Lindenallee im Cromford-Park zum Speisen niedergelassen. Die Abendsonne schickte rot-golden schimmernde Strahlen in die Gläser mit fruchtigem Rosé aus der Gascogne (18 Euro die Flasche). So mögen Liebesschnulzenromane anfangen.

So kann aber auch die Beschreibung einer Tradition tönen, die mit diesem Wochenende begonnen hat: Lecker Essen, süffig trinken, aufmerksam guter Musik lauschen und angeregt plaudern, und das alles am Freitag im Park von Haus Cromford: Der Förderverein hatte bei seiner Veranstaltung ein solches Glück mit diesem Tag, denn es war nicht zu heiß, noch nicht zu windig und schon gar nicht grau verhangen.

Beim Picknick gab es Stockbrot. Dem Nachwuchs hat's gefallen. FOTO: Blazy Achim

Und dann hatten die fleißigen Helfer - mit der noblen Unterstützung der Firmen Tünkers und Mitsubishi, Weingarten und Alexander Bös - tatsächlich die luftigen Gartenhäuser dorthin platziert, wo Grün erfreut und Jogger nicht stören, wo Flaneure sich ergehen können und eine unglaublich disziplinierte wie freundliche Serviermannschaft die Speisen à la Brügelmann auftischten.

Wie schön, dass mancher Hut oder Fascinator die Garderobe aufrüschten, dass auch Herren was Schickes zum Anlass Sommerabend anlegten. Der begeisternde Geiger Noé Inui sowie die Musikerinnen und Musiker der "Sinfonietta" mit Prof. Gabrisch sollen lobend erwähnt werden - waren sie doch musikalisch-festlich unterwegs.

Siegerehrung beim changes.AWARD: Moderator Christian Pannes befragt die Siegergruppe vom Adam Josef Cüppers Kolleg Alexander Klee, Jaqueline Kobienia und Alexander Scholtz (von rechts). FOTO: Blazy Achim

Fördervereins-Chef Wolfgang Küppers hatte schon an diesem Abend lauter entspannte Gesichter gesehen.

Und am Sonntag gab es - neben den Familienbespaßungen wie Picknick und Spielen auf der kurz geschorenen Wiese nochmal Musik - es spielte die Big Band "Swing de Cologne" - und nebenan schließlich Ausstellung, Informationen und Preise im Rahmen des Parkfestes.

Ab 14 Uhr präsentierten nämlich elf Schülerteams aus Ratinger und Düsseldorfer Schulen (Klassen Q1) ihre Projektideen, mit denen sie beim 2. changes.AWARD punkten wollten.

Bürgermeister Klaus Konrad Pesch, der sich bei solchen Veranstaltungen gern mit der Ratinger Löwen-Krawatte verkleidet, der japanische Generalkonsul Ryuta Mizuuchi (mit einer beachtenswert kritischen Rede zur Schulbildung) und der Staatssekretär im Wirtschaftsministerium, Dr. Günther Horzetzky, verliehen die hochkarätigen Preise. Den Ersten an das Adam-Josef-Küppers-Kolleg, den zweiten an das Kopernikus-Gymnasium und den Dritten an das Kaiserswerther Theodor-Fliedner-Gymnasium.

Zum Abschluss trommelten noch mal die Taiko Kids.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Dinner und Party im Cromford-Park


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.