| 00.00 Uhr

Ratingen
Diskussion mit Umweltminister Remmel

Ratingen. Am Dienstag, 17. November, 19 Uhr, werden Johannes Remmel, als Umweltminister NRW für den Klimaschutz zuständig, und Richard Brand, Referent für Umwelt, Klima, Energie der evangelischen Kirche im Rheinland im Haus am Turm, Angerstraße 11/Turmstraße 10 in Mitte, als Referenten und Diskussionspartner zu Gast sein. Remmel wird darlegen, warum es wichtig ist, trotz des globalen Zusammenhangs, aktiven Klimaschutz in NRW zu betreiben. Dabei wird auch der Zusammenhang zwischen Klimaschutz und Unternehmen beleuchtet. Der Diplom-Volkswirt Richard Brand wird über die Entwicklung eines integrativen Klimaschutzkonzeptes und zukunftsweisenden Klimaprojekten in der Evangelischen Kirche im Rheinland berichten.

Wie sehen die Klimaziele NRW aus? Was steht im Klimaschutzplan NRW? Diese und viele weitere Fragen rund um das Klima-Thema werden an diesem Abend beantwortet. Auch auf den Klimaschutzprozess in Ratingen wird näher eingegangen. Beide Referenten stehen den Besucherinnen und Besuchern für weitere Fragen und Diskussionen zur Verfügung.

Die Veranstaltung findet im Kontext des konziliaren Prozesses, ökumenisches Regionaltreffen für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung, statt. Veranstalter sind das Familienbildungswerk NeanderDiakonie und der Klimabeirat Ratingen sowie der Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann. Der Abend endet in der nahegelegenen Stadtkirche um 21.30 Uhr mit einem politischen Nachtgebet mit Pfarrer Frank Schulte.

"Klimaschutz und Klimaanpassung sind schon lange auch Themen in Ratingen. 1993 hat sich Ratingen dem Klimabündnis der europäischen Städte angeschlossen, um zusammen mit anderen Städten durch gemeinsam beschlossene Zielsetzungen und Maßnahmen ihren Beitrag zu leisten zum Schutz des Erdklimas und der natürlichen Lebensgrundlagen. Welche Impulse und Hilfestellung gehen vom Land NRW dafür aus, welche Bedeutung kommt dabei den Kirchen zu? Wie kann Paris ein Erfolg werden? Aktuelle wichtige Fragen, von denen wir uns Hinweise durch die hochkarätig besetzte Veranstaltung erhoffen", so Jürgen Lindemann, zugleich Verantwortlicher des Konziliaren Prozesses der Kirchen im Kirchenkreis und des Klimabeirates. Eine Anmeldung ist erwünscht unter 10940.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Diskussion mit Umweltminister Remmel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.