| 00.00 Uhr

Breitscheid
Drei Verletzte bei Bus-Unfall

Breitscheid: Drei Verletzte bei Bus-Unfall
Dieser Kleinbus hatte sich am AK Breitscheid überschlagen. FOTO: Feuerwehr
Breitscheid. Die Feuerwehr rückte zu einem Einsatz auf die A 3 Richtung Köln aus.

Glück im Unglück hatten die drei Insassen eines Kleinbusses, der sich am Mittwochabend auf der A 3 in Höhe des Autobahnkreuzes (AK) Breitscheid (in Richtung Köln) überschlagen hat. Die Personen wurden zwar verletzt, konnten sich aber selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. 

Eine Notärztin begutachtete die Insassen, die aufgrund der hohen Unfallgeschwindigkeit vorsorglich in Krankenhäuser gebracht wurden. Die Feuerwehr Ratingen war um 17.54 Uhr zum Unfallort alarmiert worden. Anrufer hatten der Kreisleitstelle gemeldet, dass es einen Unfall gegeben habe und ein Fahrzeug qualme. Außerdem wurde von drei Verletzten berichtet.

Daraufhin wurden Kräfte der Berufsfeuerwehr sowie die Löschzüge Breitscheid und Mitte auf die Autobahn geschickt. Dort stellten sie fest, dass ein Kleinbus einen fahrenden Lkw touchiert und sich bei hoher Geschwindigkeit überschlagen hatte. Anschließend war das Fahrzeug im Seitenstreifen zum Stehen gekommen.

Ein Brand konnte nicht festgestellt werden. Die Einsatzstelle wurde abgesichert, die Fahrzeugbatterie abgeklemmt. Die drei Verletzten wurden zunächst durch den Rettungsdienst versorgt.

(kle)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Breitscheid: Drei Verletzte bei Bus-Unfall


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.