| 00.00 Uhr

Kommentar
Druck auf die Stadt wächst weiter

Ja, das Rathaus gehört in die Stadtmitte! So urteilt Jochen Kral, der den Neubau vor allem unter städteplanerischen und ästhetischen Gesichtspunkten sieht. Dass der Technische Beigeordnete den bereits eingeschlagenen Kurs weiter konsequent verfolgen will, ist nachvollziehbar.

Doch die Zahl der Neubau-Kritiker wird größer. Grund ist der angekündigte Wegzug von Vodafone. Gegner des millionenschweren Projektes sehen, wie schwer sich die Stadt mit dem Bauvorhaben tut. Sie haben die brachliegende Baustelle vor Augen und könnten sich mittlerweile vorstellen, dass man dieses Areal für attraktives Wohnen (plus Einzelhandel) in der Innenstadt nutzt.

Die Stadt gerät bei ihrem Kurs mehr und mehr unter Zugzwang. Kral ist optimistisch, dass ein Generalunternehmer gefunden und das Rathaus-Projekt realisiert wird. Ihm wird klar sein, dass er sich an dieser Aussage messen lassen muss.

norbert.kleeberg@rheinische-post.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Druck auf die Stadt wächst weiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.