| 00.00 Uhr

Ratingen
Drucksystem-Firma bleibt in Mettmann

Ratingen: Drucksystem-Firma bleibt in Mettmann
Geschäftsführer Thorsten Moritz (l.) mit Mitarbeiter Achim Thörner freuen sich auf den Umzug innerhalb Mettmanns. FOTO: Achim Blazy
Ratingen. Complett Art-Vertrieb zieht innerhalb des Gewerbegebiets Zu Gau um. Wechsel-Angebote anderer Städte waren nicht so attraktiv. Von Klaus Müller

Im Mettmanner Gewerbegebiet "Zur Gau" siedelte im Jahr 2007 mit der Complott Art-Vertrieb GmbH ein Unternehmen für Großformatdrucksysteme an, das 1998 von Thorsten Moritz gegründet wurde und zuvor seinen Sitz im Düsseldorfer Stadtteil Angermund hatte. "Da das Unternehmen sich rasch in der Branche etablierte und schnell auf Expansionskurz ging, brauchten wir einen neuen Standort", berichtet Moritz. "Aufgrund der günstigen geografischen Lage und der guten Beratung durch die Mettmanner Wirtschaftsförderung haben wir uns damals für das Gewerbegebiet "Zur Gau" entschieden", sagt er. "Rückblickend möchte ich betonen, dass die damalige Entscheidung für die Verlegung des Unternehmens in die Kreisstadt richtig war."

2008 verkaufte der Inhaber und Geschäftsführer Thorsten Moritz seine Geschäftsanteile an die Papier Union GmbH. Aus der bisherigen Complott Art-Vertrieb GmbH wurde die ComPlott Papier Union GmbH. Geschäftsführer der Firma an der Industriestraße 27 in Mettmann blieb Thorsten Moritz aber.

Durch die Integration des Geschäftsbereiches Viscom der Papier Union GmbH in die ComPlott Papier Union GmbH ist diese heute in fast allen deutschen Bundesländern präsent. "Wir sind keine Druckerei, sondern verkaufen Drucksysteme", beschreibt Moritz das Geschäftsmodell. Als Systemhaus für den digitalen Großformatdruck empfiehlt sich die Mettmanner Firma nicht allein als Handelsunternehmen, sondern in erster Linie als professioneller Ansprechpartner und Berater für Investitionen der Druck- und Werbetechnik-Branche.

Dass sich sein Unternehmen weiterhin auf Expansionskurs befindet macht er anhand der Umsatzzahlen deutlich. 2008 setzte die Firma rund 11 Millionen Euro um. 2014 waren es etwa 40 Millionen Euro. Somit hat sich der Umsatz in sechs Jahren fast vervierfacht. Die stetige Aufwärtsentwicklung wird auch an der Mitarbeiterzahl deutlich. Hatte die ComPlott Papier Union 2008 etwa 30 Mitarbeiter sind es derzeit rund 70, davon fünf Auszubildende. Ausgebildet wird unter anderem in den Berufen Industriekaufmann, Kaufmann für Dialogmarketing sowie Kaufmann für Medientechnologie. "Für unsere Firma war die Ausbildung junger Leute immer ein wichtiges Anliegen", betont Thorsten Moritz. Das stetige Wachstum des Unternehmens führte dazu, dass der Geschäftsführer Ausschau nach einem neuen Standort hielt, da die mit den bisherigen Hallen und Büroräumen an der Industriestraße 27 eine weitere Expansion kaum möglich erscheint. "Wir platzen räumlich aus allen Nähten", so Moritz.

Er wurde direkt in der Nachbarschaft bei der Suche fündig. "Wir bleiben hier im Industriegebiet Zur Gau und ziehen auf der Industriestraße nur ein paar Hausnummern weiter. Hatten wir am bisherigen Standort rund 1100 Quadratmeter zur Verfügung, so werden es ab 1. Juli dieses Jahres rund 3000 Quadratmeter sein. Wir sitzen hier praktisch auf gepackten Koffern."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Drucksystem-Firma bleibt in Mettmann


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.