| 00.00 Uhr

Asphaltarbeiten stehen noch aus
Düsseldorfer Straße erneut gesperrt

Asphaltarbeiten stehen noch aus: Düsseldorfer Straße erneut gesperrt
Achtung: Die geparkten Fahrzeuge an der Düsseldorfer Straße müssen bis zum Beginn der Asphaltarbeiten umgesetzt werden. FOTO: Achim Blazy
Ratingen. Die noch ausstehenden Asphaltarbeiten beginnen am Dienstag, 10. April. Umleitungen werden eingerichtet. Von Marita Jüngst

Erst im Dezember vergangenen Jahres wurde die Düsseldorfer Straße nach langer Sperrung wegen des Umbaus des Düsseldorfer Platzes wieder für den Verkehr freigegeben. Nun ist eine erneute Sperrung nötig. Denn vor der endgültigen Freigabe müssen jetzt die noch ausstehenden Asphaltarbeiten auf der Düsseldorfer Straße und im Bereich der Hans-Böckler-Straße ausgeführt werden. Los geht's ab Dienstag, 10. April.

Im Zuge dieser Sperrung werden gleichzeitig die Restarbeiten im Gleisbereich in der Düsseldorfer Straße fertiggestellt, so dass im Anschluss lediglich kleinere Arbeiten in der Fahrbahn unter Verkehr erledigt werden müssen, teilt die Stadt Ratingen mit. Die Fahrleitungen werden erst zu einem späteren Termin in Abhängigkeit des Baufortschrittes des Haltestellendaches montiert, um den Verkehr nur punktuell zu beeinträchtigen.

Die Stadt bedauert, dass für diese anstehenden Asphaltarbeiten nochmals die Düsseldorfer Straße zwischen dem ehemaligen Gebäude der Polizei und der Pestalozzistraße sowie die Hans-Böckler-Straße zwischen Düsseldorfer Straße und Einfahrt zum Busbahnhof für den Kfz-Individualverkehr ab Dienstag gesperrt werden muss. Die Verkehrsregelung erfolgt wie im vergangenen Jahr. Die Anlieger können jeweils bis zur Baustelle die Straßen befahren. Die Zufahrt zur Straße Im Lörchen wird in jedem Fall gewährleistet sein, heißt es.

Während der eigentlichen Asphaltarbeiten kann eine ungehinderte Zufahrt zu den Grundstücken eingeschränkt oder sogar unmöglich sein. Das Tiefbauamt bittet daher, notwendige Fahrten so zu organisieren, dass das Fahrzeug an anderer Stelle abgestellt wird. Die Umfahrung dieses Baustellenbereiches wird durch Umleitungsstrecken ausgeschildert.

Für die eigentlichen Asphaltarbeiten sind zunächst zwei Tage vorgesehen, die sonstigen Restarbeiten können gegebenenfalls einige Tage länger in Anspruch nehmen, maximal aber bis zum 26. April. In diesem Zusammenhang müssen in jedem Fall die derzeit noch im Fahrbahnbereich abgestellten Fahrzeuge in den betroffenen Bereichen umgesetzt werden. Dazu haben die Halter jetzt noch bis Anfang der Woche Zeit.

Betroffen von den Arbeiten wird auch die Buslinie O15 für beide Fahrtrichtungen sein. Die Buslinie wird für den Zeitraum der Sperrung ab Mittwoch, 11. April, wieder die Fahrtroute des vergangenen Jahres nutzen und die Haltestellen an der Grabenstraße - solange die Sperrung aufrecht erhalten werden muss - nicht anfahren.

Das Tiefbauamt der Stadt Ratingen bittet hierzu die Aushänge an den Haltestellen zu beachten. Um die Fußgängerzone in der Innenstadt zu erreichen, können Buskunden die Haltestellen im Bereich der Friedhofstraße und der Bechemer Straße nutzen.

Ausführliche Informationen zu der Baumaßnahme werden zeitnah auf der Homepage der Stadt Ratingen (www.ratingen.de unter "Baustellenmanagement") sowie in der App "Ratingen APPsolut" bereitgestellt. Dort kann sich jeder auf dem Laufenden halten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Asphaltarbeiten stehen noch aus: Düsseldorfer Straße erneut gesperrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.