| 00.00 Uhr

Ratingen
Ein ganzer Tag zum Vorlesen und Singen

Ratingen: Ein ganzer Tag zum Vorlesen und Singen
Für den CDU-Bundestagsabgeordneten Peter Beyer (hier 2010 in der Ludgerusschule) ist der Vorlesetag schon ein Traditionstermin. Morgen ist er zu Gast im Familienzentrum in Ratingen West. FOTO: Blazy, Achim (abz)
Ratingen. Bücher mit schönen Geschichten sind morgen bundesweit Trumpf. Mancherorts gibt es auch Musik dazu.

Vorlesen hat etwas Magisches. Derjenige, der das Buch in den Händen hält und liest, taucht ebenso in die Bücher-Welten ein wie der Zuhörer, der in den gesprochenen Worten versinken darf. Vor allem Kinder lieben dieses Ritual: Mama oder Papa sitzen auf dem Sessel oder am Bett und laden ein zu einer Lesereise mit Pipi Langstrumpf oder Janoschs Traumstunde.

"Tragödchen"-Direktor Bernhard Schultz will morgen, 14 Uhr, in der Stadtbibliothek Lintorf nicht nur vorlesen, sondern auch Lieder mit den Kindern singen. FOTO: Achim Blazy

Mit einer ganzen Veranstaltungsreihe beteiligt sich die Stadt Ratingen morgen am Vorlesetag. Um 9 Uhr liest die SPD-Bundestagsabgeordnete Kerstin Griese in der Stadtbibliothek für die zweite Klasse der Minoritenschule. Anschließend wird Bürgermeister Klaus Pesch um 10.30 Uhr ebenfalls in der Stadtbibliothek der dritten Klasse der Minoritenschule einige Geschichten vortragen. In der Stadtteilbibliothek West wird um 10.15 Uhr der CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Beyer Kindern des Familienzentrums Ratingen West vorlesen. Auch in zwei anderen Stadtteilbibliotheken gibt es Aktionen. So können um 10 Uhr Kinder des evangelischen Kindergartens in Homberg in der Stadtteilbibliothek den Geschichten des Hauptkommissars Peter Kohl lauschen. Eine besondere Erzählung erwartet 30 Kinder des Höseler Kindergartens "Villa Kunterbunt" in der Höseler Stadtteilbibliothek. Dort führt um 11 Uhr die Puppenspielerin Petra Kühnert das Handpuppentheaterstück "Apfelfest in Gefahr - Geschichten vom Schlossteich" vor. Es handelt vom Klau des besten Apfelmusrezeptes und ist eine spannende Geschichte mit vielen Tieren, die am Teich des Schloss Linnep in Breitscheid spielt. Die aufgeführten Aktionen sind geschlossene Veranstaltungen für die eingeladenen Kinder. Es gibt aber auch eine öffentliche Veranstaltung: Um 14 Uhr wird Bernhard Schultz, Betreiber des Buch-Cafés "Peter & Paula" und Direktor des "Tragödchens", in der Lintorfer Stadtteilbibliothek zu Gast sein. Er liest Geschichten der "Olchis" vor und singt gemeinsam mit interessierten Kindern bekannte Lieder des Kinderliedermachers Fredrik Vahle. Der Eintritt ist frei.

Ein Blick in die Nachbarstädte: Auch in Mettmann greift der Bürgermeister zum Buch, um sich damit zum Vorlesetag jenseits seines Büros auf einen Lesesessel zu setzen. Thomas Dinkelmann wird das in der Mettmanner Stadtbibliothek machen, um dort vor Grundschülern aus dem Titel "Max und die wilde 7" vorzulesen.

In der Wülfrather Medienwelt hingegen werden passionierte Vorleser ihre Zuhörer bei Laune halten. Luckshani Ratnakumar startet um 14.30 Uhr mit dem Bilderbuchkino zum Buch "Wo die wilden Kerle wohnen". Um 16 Uhr geht es dort weiter mit Heiko Beneke, der aus dem "Grüffelokind" lesen wird. Und wen die spontane Lust aufs Zuhören überkommt, der kann noch heute um 16.30 Uhr im Erkrather Kaiserhof seine Ohren spitzen und bei den "Buchpiraten" vorbeischauen. Planmäßig werden sie aus der berührenden Geschichte von einem Chamäleon und einem Mädchen mit dem Titel "Hallo, ich bin auch noch da" vortragen.

(RP/magu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Ein ganzer Tag zum Vorlesen und Singen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.