| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Einsatzbilanz: Für die Feuerwehr ist die "501" die Zahl des Jahres

Heiligenhaus: Einsatzbilanz: Für die Feuerwehr ist die "501" die Zahl des Jahres
Feuerwehrchef Ulrich Heis (links) mit seinem neuen Stellvertreter Nils Vollmar. Er tritt sein Amt offiziell im Januar an. FOTO: Achim Blazy
Heiligenhaus. "Ich bin stolz darauf, dass es Menschen wie Sie gibt, die ein solch besonderes Ehrenamt für unsere Stadt ausüben.", so eröffnete der 1. Stellvertretende Bürgermeister Heinz-Peter Schreven seine Grußworte zur Jahresabschlussbesprechung der Feuerwehr Heiligenhaus.

Feuerwehrsprecher Nils Vollmar schilderte das Einsatzgeschehen des zu Ende gehenden Jahres: "501 ist unsere Zahl des Jahres." Zu 92 Brandeinsätzen, 186 Hilfeleistungen und 223 Erstversorgungen rückten die ehrenamtlichen Frauen und Männer der Feuerwehr vom 1. November 2016 bis zum 31. Oktober 2017 aus. Die Wehr rechnet damit, dass gerade die Zahl der Erstversorgungen im kommenden Jahr abnehmen werden. "Seit dem 1. November 2017 ist ein weiterer Rettungswagen an unserem Standort stationiert, welcher von 8 bis 20 Uhr besetzt ist.", so Vollmar. Bereits jetzt ist der Rückgang der Einsatzquote zu beobachten. Besonders erfreulich ist, dass die Wehr zum ersten Mal seit drei Jahren dem Mitgliederschwund entgegenhalten konnte. Den 5 Abgängen in der Einsatzabteilung stehen 14 Neuzugänge (drei aus der eigenen Jugendfeuerwehr, vier "Quereinsteiger" sowie sechs bereits ausgebildete Feuerwehrleute aus anderen Wehren) gegenüber. Ein erfreulicher Zustand, von dem die Wehr hofft, dass der Trend weiter anhält.

Daran wird Vollmar künftig von neuer Stelle aus mitarbeiten. In seiner letzten Sitzung in 2017 ernannte ihn der Stadtrat zum neuen stellvertretenden Feuerwehrchef der Stadt. Die Wehrleitung ist künftig mit dem Leiter der Feuerwehr, Ulrich Heis und dem bereits jahrelang amtierenden stellvertretenden Leiter der Feuerwehr, Jörg "Paletti" Brunnöhler als Trio aufgestellt. Schreven ernannte Vollmar mit Wirkung vom 1. Januar 2018: "Ich wünsche Ihnen allzeit eine ruhige Hand und wünsche Ihnen und Ihren Kameraden, dass Sie stets vollständig und gesund wieder aus Ihren Einsätzen zurückkommen", sagte der stellvertretende Bürgermeister Heinz Peter Schreven.

Die Feuerwehr Heiligenhaus ist eine rein ehrenamtliche Feuerwehr mit einer Gesamtstärke von 151 Feuerwehrangehörigen, davon 96 im Einsatzdienst.

(RP/köh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Einsatzbilanz: Für die Feuerwehr ist die "501" die Zahl des Jahres


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.