| 00.00 Uhr

Ratingen
Ela-Schaden: Buche muss gefällt werden

Ratingen. Auf dem Gelände des Gesundheitsamtes an der Philippstraße muss die 20 Meter hohe Buche gefällt werden. Dieser stadtbildprägende Baum habe einen schweren Windbruchschaden erlitten, so die Kommunalen Dienste der Stadt.

Bei der Überprüfung eines Hauptstamms hat sich gezeigt, dass sich am Stamm mehrere tiefe Risse als Folge von starker Windeinwirkung gebildet haben - wahrscheinlich eine bisher unentdeckte Folge des Pfingststurms Ela. Der Kronenbereich ist extrem beschädigt, die Standsicherheit stark eingeschränkt. Die Buche wird noch im Februar gefällt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Ela-Schaden: Buche muss gefällt werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.