| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Empfang zeigt Perspektiven für 2016 im Zeichen des Spatens

Heiligenhaus. Doppelte Tradition in der Kant-Aula: Der Neujahrsempfang der Stadt liegt immer auf dem spätestmöglichen Termin - und die Gäste kommen gern. Dass die ersten schon lange vor 17 Uhr da waren, wunderte selbst angesichts des offiziellen Starts um 18 Uhr deswegen gar nicht, wie von einem erfahrenen Organisator zu hören war.

Formales Programm? Nein. Gedanken zum Mitnehmen? Ja. Auch das hat für die Gäste aus Politik, Verwaltung, Vereinen und Wirtschaft Tradition. Bürgermeister Jan Heinisch lenkte seinen Blick gleich auf zwei Termine, die in der nächsten Woche anstehen. Am Montag gibt es die große Bürgerinformation zur neuen Flüchtlingsunterkunft auf dem alten Bundeswehrgelände. Die Alternative zu dieser Landesunterkunft für 1000 Flüchtlinge für einen Zeitraum von zwei Jahren wäre die Aufnahme von rund 700 Menschen und deren Versorgung aus eigenen, städtischen Mitteln. Jetzt sei Heiligenhaus in einer Lage; "um die uns manch andere Stadt schon jetzt beneidet". Zum Thema "Flüchtlinge" äußerte Heinisch eine Bitte: Man möge gemeinsam zu einer sachlichen Diskussion zu diesem Thema beitragen, und "mäßigend einwirken, wo immer das möglich und nötig ist".

Einen Tag nach dieser Projektvorstellung hat der Rat eine schwere Entscheidung zu treffen: Soll das Klinikum von den Städten Heiligenhaus und Velbert weiter als kommunales Haus geführt werden - oder kommt ein privater Bieter zu Zug? Heinisch gab hierzu kein Votum ab, wohl aber eines für das Haus selbst: "Egal, wer es in die Hand nimmt, unser Klinikum geht guten, meiner Meinung nach sogar besseren Zeiten entgegen." Kein "Privater" habe "Interesse an einer Verkleinerung des Angebots", erst recht drohe keine Schließung. Zudem gebe es Beschäftigungsgarantien für die Mitarbeiter, unabhängig von der Organisationsform.

Die IKG-Bühne war symbolträchtig mit Spaten dekoriert. Besonders ein goldenere Spaten stach hervor - gedacht als Symbol fürs Anpacken und für Aufbruchstimmung, bei kleinen wie großen Projekten.

(köh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Empfang zeigt Perspektiven für 2016 im Zeichen des Spatens


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.