| 00.00 Uhr

Ratingen
Energieberaterin gibt Tipps im Klimabeirat

Ratingen: Energieberaterin gibt Tipps im Klimabeirat
Susanne Berger erklärt, wie man die vorhandenen Energiequellen auf dem Grundstück effektiv nutzen kann. FOTO: Achim Blazy
Ratingen. Am Dienstag, 12. September, tagt um 19 Uhr das Gremium im kleinen Saal der Stadthalle.

Der Klimabeirat der Stadt Ratingen tagt wieder am Dienstag, 12. September, um 19 Uhr im kleinen Saal der Stadthalle. Bürger sind willkommen. Susanne Berger, Energieberaterin bei der Verbraucherzentrale Ratingen, informiert in ihrem Vortrag über die verschiedenen Möglichkeiten, das eigene Haus energieautark zu gestalten. Dies bedeutet eine Versorgung mit Strom und Wärme allein aus den auf dem Grundstück vorhandenen Energiequellen. Wie kann also Strom selbst erzeugt werden und welche Möglichkeiten bestehen, den Wärmebedarf in effizienten Häusern optimal mit erneuerbaren Energien zu decken? In diesem Zusammenhang werden auch Fördermittel vorgestellt, um einen Gebäudestandard wie Sonnenhaus, Passivhaus oder Plusenergiehaus erreichen zu können.

Volkmar Schnutenhaus, Vorstand der Wohnungsgenossenschaft Ratingen (Wogera), berichtet über die Energieeinsparungsmaßnahmen in den vergangenen 25 Jahren. Waren es anfangs Maßnahmen im Bereich der Heizungsanlagen, sind es heute eher Dämmmaßnahmen der Gebäudehülle oder Investitionen in die Anlagentechnik.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Energieberaterin gibt Tipps im Klimabeirat


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.