| 00.00 Uhr

Ratingen
Erntedankfest beim 21. Ratinger Bauernmarkt

Ratingen. Für Sonntag, 27. September laden die Landwirte aus Ratingen und Umgebung und der Citykauf zum 21. Ratinger Bauernmarkt auf dem Ratinger Marktplatz. Gleichzeitig ist verkaufsoffener Sonntag. Bereits seit einigen Tagen werben große Strohpuppen an den Ratinger Zufahrtsstraßen für die Veranstaltung.

Die Landwirte und ländlichen Betriebe aus Ratingen und Umgebung präsentieren sich und ihre Erzeugnisse am Sonntag, den 27. September auf dem Ratinger Bauernmarkt.

Auf dem Marktplatz werden - von 10 bis 18 Uhr - regionale Produkte angeboten. Um 11 Uhr wird der Ratinger Bürgermeister Klaus Pesch mit Vertretern des Citykauf und der Ortsbauernschaft den Bauernmarkt offiziell eröffnen. Dazu erklingen die Hörner der Jagdhornbläser.

Frisch geerntete Äpfel, Kürbisse, Käse und Wurstwaren - von der Vielfalt regionaler Erzeugnisse können sich die Verbraucher auf dem Bauernmarkt überzeugen. Auf rund 38 Ständen können Ratinger Bürger pflanzliche und tierische Spezialitäten erwerben und verkosten. Von Blumendekorationen über Käsevariationen, Marmelade, Fleisch und Fisch bis zu Kartoffelprodukten bieten die Landwirte den Besuchern die ganze Fülle der diesjährigen Ernte an.

Die Partnerstadt Beelitz wird mit einem Stand mit Spargelsuppe das Angebot des Bauernmarktes bereichern. Beelitz ist weit über seine Grenzen hinaus bekannt für seinen Spargel. Auf dem Kirchplatz schminkt die Lebenshilfe kleine Besucher und wird 200 Ballons steigen lassen.

Gleich gegenüber verkauft der Lions Club Ratingen Flammkuchen und lässt die Erlöse Flüchtlingen und weiteren Hilfebedürftigen aus Ratingen zugutekommen.

Die Erntekrone darf an einem solchen Tag ebenso wenig fehlen, wie die Möglichkeit zum Einkaufen in der Ratinger Innenstadt von 12 bis 17 Uhr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Erntedankfest beim 21. Ratinger Bauernmarkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.