| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Es gibt wieder Fördergeld aus dem "Rucksack"

Heiligenhaus. Der Städteverbund Velbert/Heiligenhaus ist für die Jahre 2016 bis 2018 erneut glücklicher Empfänger der Fördermittel des Kulturrucksacks NRW. Aus diesen Mitteln werden Kindern und Jugendlichen im Alter von 10 bis 14 Jahren Kulturangebote gemacht, an denen sie teilnehmen können. In Kooperation mit der evangelischen Kirchengemeinde Heiligenhaus wird es in den Sommerferien das Projekt "Meine Zuflucht" geben.

Hierbei beschäftigen sich die Jugendlichen frei nach dem Motto "Ich packe meinen Koffer" mit dem Thema "Was muss mit, wenn man schnell weg muss?". Die Jugendlichen nähern sich unter der Anleitung von Yule von Hertel und Nina Stark mit Hilfe der Stop-Motion-Technik dem Thema Flucht. Heraus kommen ganz persönliche Trickfilm-Szenen, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst gestalten, aufbereiten und umsetzen. Der Kurs findet statt vom 10. bis 12. August in der Zeit von 10.30 Uhr bis 14 Uhr in den Räumen der evangelischen Kirchengemeinde (Haus der Kirche), Hauptstraße 206 in 42579 Heiligenhaus. Der Kurs ist kostenfrei.

Anmeldungen bitte an: kulturrucksack@heiligenhaus.de, Tel.: 02056/13 277.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Es gibt wieder Fördergeld aus dem "Rucksack"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.