| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Experten führen über uralte Wanderwege der Stadt

Heiligenhaus. Das Stadtmarketing, Abteilung Kultur und Gesellschaft, nimmt seine beliebten historischen Wanderungen wieder auf. Und das in Zusammenarbeit mit dem Neanderland Tourismus. Die zweite Wanderung führt am Freitag, 1. Juli, über den alten Hilinciweg, einen Zubringer zum Hellweg, der das Rheinland mit Westfalen verband und zu den Lebensspuren der Vorfahren des amerikanischen Nobelpreisträgers John Steinbeck. Dessen Großvater väterlicherseits stammt von einem alten Gutshaus am Zehnthofweg. Den ersten Teil der historischen Wanderung mit ausführlichen Erläuterungen übernehmen Rolf Watty und Klaus Jacubeit.

Treffpunkt ist um 14 Uhr in Hetterscheidt an der oberen Heidestraße Ecke Kronenweg, dort wo das Schild "Alter Hilinciweg" angebracht ist. . Interessenten denen der Start ab Hetterscheidt zu umständlich ist, können sich um 14.15 Uhr am unteren Parkplatz des Immanuel Kant Gymnasiums treffen. Hier nimmt ein Mitglied des Stadtmarketings die Wanderer in Empfang. Vorbei geht es am ehemaligen Bauernhof Kauls durch den Feldweg bis zur Heidestraße. Hier stößt die zweite auf die erste Gruppe. Gemeinsam geht es dann durch das Angertal, am Flughafen Meiersberg vorbei, bis zu den Höfen am Zehnthofweg. Die Wanderung wird mit ausführlichen Erläuterungen etwa zwei Stunden dauern.

Am Zehnthofweg/ Ecke Flugplatz empfängt und übernimmt Ruth Ortlinghaus die Wandergruppe, weist auf die Besiedelung der alten Höfe aus dem 12. Jahrhundert hin und vor allem auf die drei Geschwister Großsteinbeck, die hier 1849 ihre Heimat verließen und zur Kolonalisierung in das Heilige Land aufbrachen, wo heute noch auf dem Berg Zion bei Jerusalem Spuren von ihnen zu finden sind. Bei Kaffee und Kuchen empfängt die Wanderer dann zwischen 16 und 16.30 Uhr die Familie Papenhoff im Backhaus des Gutes Zehnthof die Gäste. Alle. denen der Rückweg per Fuss zu viel ist, können mit dem Öffentlichen Buss , Haltestelle Hofermühle, zurückfahren.

Die Abfahrzeiten werden vor Ort bekannt gegeben. Zwecks Planung des Kaffeetrinkens wird um Anmeldung unter 02056/68246- oder mail ruth.ortlinghaus@t-online.de oder Ruf 02056/13105, oder mail "mailto:a.saar@heiligenhaus.de". Interessenten, denen der Wanderweg zu beschwerlich ist, können gerne per Auto zu der Gruppe auf dem Zehnhofweg stoßen. Sie werden hier von den Spuren John Steinbecks in Niederberg, Palästina und Amerika erfahren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Experten führen über uralte Wanderwege der Stadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.