| 13.00 Uhr

Ratingen
Fahrlässiger Spurwechsel führt zu Zusammenstoß

Ratingen: Fahrlässiger Spurwechsel führt zu Zusammenstoß
Beim Zusammenstoß wurde der Fahrgast des Taxis leicht verletzt. FOTO: Polizei Mettmann
Ein 20-jähriger Paketdienst-Fahrer ist am Mittwochnachmittag beim Spurwechsel auf der Kaiserswerther Straße in Ratingen-Tiefenbroich in ein Taxi gefahren. Bei dem Zusammenstoß wurde der 66-jährige Fahrgast im Taxi leicht verletzt.

Mit einem weißen Kleinlastwagen stand der 20-jährige Fahrer auf dem Sonderfahrstreifen der Bushaltestelle "Im Rott". Von diesem fuhr er in den fließenden Verkehr der Hauptfahrbahn in Richtung Düsseldorf.

Ohne auf den weiteren Verkehrsfluss zu achten, wechselte der 20-jährige Düsseldorfer sofort auf die Linksabbiegerspur in Richtung Dieselstraße. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Taxi eines 44-jährigen Taxi-Fahrers aus Heiligenhaus.

Zeugenaussagen und Unfallspuren deuten auf ein missglücktes Wendemanöver des Unfallverursachers hin. Diesen Vorwurf dementiert der 20-Jährige allerdings.

Der 66-jährige Fahrgast auf dem Beifahrersitz des Taxis wurde leicht verletzt. Die beiden Fahrzeugführer blieben nach eigenen Angaben unverletzt. Der Sachschaden an den Unfallfahrzeugen beläuft sich auf etwa 14.000 Euro.

(ots/jco)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Fahrlässiger Spurwechsel führt zu Zusammenstoß


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.