| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
"Fahrradklimatest" 2016 läuft bis Ende November

Heiligenhaus. Der Fahrrad-Club ruft gemeinsam mit dem Bundesverkehrsministerium Radfahrer dazu auf, die Fahrradfreundlichkeit von Städten und Gemeinden zu bewerten. Der Test hilft, Stärken und Schwächen zu erkennen. Der ADFC bittet alle Velberter, sich ein paar Minuten für die Befragung auf www.fahrradklima-test.de zu nehmen. Fragebogen halten auch die Fahrradhändler "e-motion", Flandersbacher Weg 2, "Zweirad Tüller" Friedrichstr.

246 und "Zweirad Möller" Friedrichstr. 40, sowie die Velbert-Marketing GmbH, Friedrichstr. 177, in Velbert bereit. Bei der Online-Umfrage werden 27 Fragen zur Fahrradfreundlichkeit gestellt. Beispielsweise, ob das Radfahren Spaß oder Stress bedeutet, ob die Radwege von Falschparkern freigehalten werden und ob sich das Radfahren insgesamt sicher anfühlt. Mehr als 100.000 Bürgerinnen und Bürger haben 2014 mitgemacht und die Situation in 468 Städten in ganz Deutschland beurteilt. Die Umfrage findet bis 30.

November 2016 statt. Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2017 präsentiert. Ausgezeichnet werden die fahrradfreundlichsten Städte sowie Städte, die seit der letzten Befragung am stärksten aufgeholt haben. 2015 brachte der Test für Heiligenhaus ein verblüffendes Ergebnis: Die Stadt belegte Platz eins bei den "Aufholern" unter den Städten mit weniger als 50.000 Einwohnern. Bundesweit hatte der ADFC 100.000 Fragebögen ausgewertet. 65 davon kamen aus Heiligenhaus.

(köh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: "Fahrradklimatest" 2016 läuft bis Ende November


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.