| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Feste feiern in der ganzen Stadt

Heiligenhaus. Heute geht es los in der Oberilp, morgen rund um den Rathausplatz weiter.

Der Heiligenhauser Bürgerbus beteiligt sich am Frühlingsfest am morgigen Sonntag, 7. Mai, und lädt alle Interessierten zu Informationsgesprächen ein. Die ehrenamtlichen Fahrer, Fahrdienstleiter und weiteren Akteure geben gerne Auskunft. Es werden auch noch Fahrer gesucht. Außerdem gibt es was zu gewinnen: Denn der Bürgerbusverein wird ein Schätzspiel anbieten, wie viele Fahrgäste seit Beginn im November 2012 schon befördert wurden. Es gibt tolle Preise zu gewinnen von neanderland-Wanderführern über Freikarten bis hin zu Freifahrten mit dem Bürgerbus. Teilnahmekarten gibt es am Sonntag von 11 bis 17 Uhr am Bürgerbusstand auf der Mobilitätsmeile zwischen Rathausplatz und Thums/St. Suitbertus. Mit einem Glücksrad ist die SPD beim Frühlingsfest dabei. Dort kann man Bücher oder Blumen gewinnen. Am Sonntag sorgt die CDU mit einer Hüpfburg für Kinderbetreuung, während die Eltern sich über aktuelle Projekte der Stadtentwicklung informieren können. Ebenfalls mit dabei sind auf dem Rathausplatz die Handwerker des gleichnamigen Stadtmarketing-Arbeitskreises, und der Stadtmarketing-Arbeitskreis Kultur beteiligt sich mit einem kleinen Büchermarkt, Ballwurfspielen und Fahrten mit dem Gecco-Mobil (einem siebensitzigen Spaßfahrrad). Das DRK wird auf dem Rathausplatz den Grill anwerfen. Dalbecks sorgen dort für den Flüssigkeitsnachschub, nicht nur mit ihren Fruchtsäften und alkoholfreien Getränken, sondern auch mit frisch Gezapftem. Neu mit dabei ist Kapvinum mit ausgesuchten Weinen und Olivenölen aus Südafrika.

Das Feierwochenende beginnt bereits heute Mittag am Europaplatz in der Oberilp. Dort ist Stadtteilfest. Es gibt Musik: Die Band "Spirit of Drums" sorgt für abwechslungsreiche Unterhaltung und lädt alle zum Mitmachen ein.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Feste feiern in der ganzen Stadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.