| 00.00 Uhr

Ratingen
Festival sorgt für vollen Marktplatz

Ratingen: Festival sorgt für vollen Marktplatz
Wenn internationale und lokale die Bands beim RatingenFestival aufspielen, wird es eng auf dem Ratinger Marktplatz. FOTO: Achim Blazy
Ratingen. Die Höhepunkte des "RatingenFestivals" stehen fest. Den Auftakt macht die Rockabilly-Band am Freitagabend.

Die Vorfreude auf das achte Ratingen-Festival, das vom 30. Juni bis zum 2. Juli stattfindet, steigt. Auch dieses Mal darf man auf viele Höhepunkte gespannt sein. An drei Tagen ist das Programm gefüllt mit Live-Auftritten vielversprechender Newcomer, internationaler Stars und Sternchen, Walk Acts sowie Spiel & Spaß für die jüngsten Besucher des Festivals.

Mit zwei professionellen Bands, die für eine ausgelassene Party-Stimmung stehen, geht's am Freitagabend los: Als "Opener" holt die Ratingen Marketing GmbH (RMG) die Rockabilly-Band Ben Wild and the Wild Band nach Ratingen. Die Band stand in den England-Charts mit ihrem Hit "My Baby say no" auf Platz 1, und im American Classic Magazine wird sie als "the future of Rock n Roll" beschrieben. Auf Top Events in der internationalen Club- und Eventbranche bewegt sich ebenfalls die Cover-Band New City Beats, die im Anschluss mit zehn Bandmitgliedern bis 23 Uhr die Bühne rockt.

Wenn dann am Samstag ab 13 Uhr talentierte und vielversprechende Ratinger Newcomer, wie Lie with Me, Alexander Seidl und Friday and the Fool, mit teils eigenwilligen Interpretationen, teils selbst komponierten Songs für Überraschungsmomente sorgen, lohnt es sich auf jeden Fall frühzeitig wieder vor der Marktplatz-Bühne zu stehen.

Anschließend übernehmen die "coolsten Rock-Zwillinge" mit ihrer Band 78twins ab 17 Uhr die Mikrofone und heizen dem Publikum mit explosivem Rock ein. Dann wird der Headliner des Festivals, die Band Muniqe mit Vanessa Ekpenyong, Tommy Reeve, Dimi Rompos und DJane Brixx die Bühne betreten. Munique ist nach Angaben des Ratinger Stadtmarketings "ein musikalisches Erlebnis der Extraklasse, das sich niemand entgehen lassen sollte".

Das Sonntagsprogramm beginnt mit den etwas leiseren Tönen des französischen Sängers Charley Corbiaux, der nach seinem Soloauftritt ebenso mit seiner Band Black Electric Club und energiegeladener Rock-Musik das Publikum zu begeistern weiß. Zum Abschluss gibt es noch einen weiteren Kracher mit der Band Klangkarat: Die sechsköpfige Cover-Band beeindruckt mit ihrem Repertoire aus Pop, Rock, Soul, Funk und Schlager der letzten vier Jahrzehnte. Es ist also Party-Stimmung bis zur letzten Minute des RatingenFestivals angesagt.

Hierfür sorgen die Stände und Foodtrucks mit internationalen Köstlichkeiten, bei denen auch Feinschmecker auf ihre Kosten kommen.

(jop)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Festival sorgt für vollen Marktplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.