| 10.07 Uhr

Ratingen
Feuerwehr befreit Mann schwer verletzt aus Kompostier-Maschine

Feuerwehr befreit Mann aus Maschine
Feuerwehr befreit Mann aus Maschine FOTO: Feuerwehr Ratingen
Ratingen. Die Ratinger Feuerwehr hat einen 61-Jährigen nach einem Betriebsunfall schwer verletzt aus einer Maschine befreit. Er war bei Wartungsarbeiten in die Kompressionsmaschine eines Kompostier-Betriebs geraten.

Wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte, war der Mann am Montagabend offenbar auf ein Förderband geraten, das Kompost transportiert. Es hatte ihn zu einem Knotenpunkt von drei Förderbändern gefahren. Dort war er von einem auf das andere Förderband gefallen und in einem großen Blechtrichter gefangen worden.

Dabei wurde der Mann schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Die Feuerwehr geht von Quetschungen am Brust- und Rückenbereich aus. "Im Trichter war es sehr eng, außerdem wurde der Mann ja quasi um die Ecke gedrückt", so der Sprecher.

Die Feuerwehr wurde um viertel nach acht Uhr alarmiert und war etwa 40 Minuten lang damit beschäftigt, den Mann zu befreien. Feuerwehrleute mussten dazu in die Anlage in drei Metern Höhe steigen und konnten den Mann so bergen. Er wurde von einem Notarzt versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Vorfall aufgenommen, hält einen Unfall aber für wahrscheinlich.

(lnw/hpaw)
 
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.