| 00.00 Uhr

Ratingen
Fischmarkt bleibt ein Erfolgsrezept

Ratingen: Fischmarkt bleibt ein Erfolgsrezept
Der zweite Fischmarkt auf dem Marktplatz in Ratingen lockte in Verbindung mit dem verkaufsoffenen Sonntag wieder Zehntausende Besucher in die historische Altstadt. City-Kauf und Veranstalter sind zufrieden. Der Stimmung konnten diverse Regengüsse nichts anhaben. FOTO: Achim Blazy
Ratingen. Auch bei der zweiten Auflage brummte die Innenstadt. Zehntausende Menschen trotzten den Wetterprognosen. Von Wolfgang Schneider

"Na hoffentlich bleibt das trocken", unkte die junge Frau - nach einem wahren Anstehmarathon am Stand des "Lachskönigs" blickte sie etwas sorgenvoll in den Himmel, biss aber trotzdem vergnügt ins Fischbrötchen. Und auch als wenig später der Himmel seine Schleusen öffnete, tat das dem Genuss keinen Abbruch. Was sich bei der Premiere im vergangenen Jahr bereits andeutete, fand in diesem Jahr seine Bestätigung: Der Fischmarkt in der Innenstadt ist ein echtes Erfolgsrezept.

"Ich freue mich sehr über diese Veranstaltung, die eine echte Bereicherung im Veranstaltungskalender der Stadt ist. Und das Interesse zeigt, dass das Konzept angenommen wird", zeigte sich Bürgermeister Klaus Pesch bei der Eröffnung schwer begeistert. Zu diesem Zeitpunkt, die Sonne schien da noch, hatten bereits tausende Menschen aus der Region den Weg in die Innenstadt gefunden. Die ersten Schlangen an den Ständen hatten sich gebildet.

Kein Fischmarkt ohne den "Lachskönig" Ludwig Traber. Er gehörte wieder zu den Hauptattraktionen. FOTO: Blazy Achim

Hatten sich bei der Premiere im vergangenen Jahr noch einige Ratinger überrascht gezeigt, dass es auf dem Fischmarkt eben nicht nur Fisch gab, hat sich das mittlerweile rumgesprochen. Gabriela Maria Picariello, Chefin der Agentur Rheinlust in Düsseldorf, die in der Landeshauptstadt bereits seit 17 Jahren den Fischmarkt organisiert, erklärte: "Das ist der Name der Veranstaltung. Natürlich haben wir auch frischen Fisch, aber eben auch außergewöhnliche Lifestyle-Produkte wie Schmuck, Wohnaccessoires und alles rund ums gute Essen."

Besonders beliebt waren dabei die französischen Stände, die echte Spezialitäten mitbrachten: Salami, Käse und Törtchen begeisterten die Besucher.

Zufriedene Gesichter gab es auch bei den Verantwortlichen des City-Kaufs, die die Veranstaltung organisierten: "Wir haben mehr Stände als bei der Premiere, auch die Besucherzahlen sind nach unseren Schätzungen noch mal gestiegen gegenüber der Premiere. An vielen Ständen bildeten sich schon früh lange Schlangen", bilanzierte City-Kauf-Chefin Manuela Kessler. "Wir haben natürlich Glück gehabt, dass der Sonntag vom Wetter her des wesentlich angenehmere Tag war. Am Samstag habe ich mir zwischenzeitlich echt Gedanken gemacht." Und selbst als der Regen dann einsetzte, war das kein großes Problem, denn da hatten die Geschäfte zum verkaufsoffenen Sonntag geöffnet: "In solchen Fällen suchen die Menschen dann ein bisschen Schutz vor dem Regen in den Geschäften und kaufen dann auch in der Regel etwas", gewann Kessler der Dusche von oben etwas Positives ab. Und in der Tat: Ein großer Teil der Innenstadt-Besucher war am Nachmittag mit großen Tüten ausgestattet.

Außer Frage dürfte bei diesem Erfolgserlebnis sein, dass der Fischmarkt auch 2017 wieder fester Bestandteil des Veranstaltungskalenders in der Dumeklemmerstadt werden wird.

Von der Beliebtheit ist er schon jetzt mit dem traditionellen Bauernmarkt im Herbst gleichgezogen. Für den neuen City-Kauf-Vorstand um Manuela Kessler muss das eine besondere Genugtuung sein, waren sie doch anfangs ob der Idee etwas belächelt worden, den Fischmarkt nach Ratingen zu holen. Doch das gehört spätestens seit der gestrigen zweiten Auflage der Vergangenheit an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Fischmarkt bleibt ein Erfolgsrezept


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.