| 00.00 Uhr

Ratingen
Fit mit Aqua-Jogging und Cardio-Jump

Ratingen. Einige Kurse des ASC West werden sogar anteilig von den Krankenkassen finanziert.

West (RP) Der ASC Ratingen West hat wieder einige neue Programme rund um das Thema Gesundheit mit Bewegung eingerichtet. Nass wird es dabei beim Aqua-Jogging, das freitags im alten Lintorfer Hallenbad stattfindet. In der Zeit von 14.15 bis 15.00 Uhr joggen die Wassersportler dann mit Hilfe von Auftriebsgürteln im tiefen Wasser.

Ein Präventionskursus mit dem Titel Cardio-Jump findet in dem Bewegungszentrum an der Gothaer Straße statt. Der Kursus, der anteilig von den Krankenkassen finanziert wird, lässt behutsam beim Springen auf kleinen Trampolinen die Pfunde schmelzen. Neben der Fettverbrennung bietet das Dienstagsprogramm von 18 bis 19 Uhr sportlichen Einsteigern und älteren Menschen viel Abwechslung auf und neben dem Sprunggerät.

Nach der Operation ist der vorsichtige Aufbau von Muskeln besonders wichtig. Mit einem neuen Angebot wird der ASC der großen Nachfrage gerecht, die bei Menschen mit einer ärztlichen Verordnung für Sport in der Rehabilitation besteht. In dem vereinseigenen Bewegungszentrum findet der orthopädische Rehasport freitags ab 14.15 Uhr statt.

Bewegung sollte auch dann zum Pflichtprogramm gehören, nachdem die 50 vom Arzt verschriebenen Sportstunden abgeturnt worden sind. Aus diesem Grund führt der ASC einen Kurs mit dem Titel "Fitness nach der Reha" ein. In dem zehnstündigen Kursus baut ein sensomotorischer Zirkel die Muskeln der operierten Bereiche weiter auf. Neben Kraftanteilen sorgen verschiedene Übungen freitags ab 15 Uhr für eine verbesserte Koordination und gutes Gleichgewichtsvermögen. Das Gütesiegel "Pluspunkt Gesundheit" kann von den Krankenkassen zu einem großen Teil finanziert werden.

Weitere Informationen gibt es in der Geschäftsstelle des ASC unter der Telefonnummer 474455.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Fit mit Aqua-Jogging und Cardio-Jump


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.