| 00.00 Uhr

Hösel
Förderer des Knabenchors Hösel feiern

Hösel. Der Förderverein besteht seit zehn Jahren. Vorsitzender ist seit der Gründung Hans Kraft.

Der Förderverein des Knabenchors Hösel besteht jetzt zehn Jahre. Grund genug für eine kleine Matinee im evangelischen Gemeindezentrum in Hösel, an der neben den Mitgliedern und den jungen Sängern auch geladene Gäste teilnahmen.

Pfarrer Michael Lavista beglückwünschte den Chor und freute sich darüber, dass junge Menschen sich für dieses zeitintensive Hobby begeistern. Knabenchöre sind selten geworden, und der Höseler strahlt weit über den heimischen Kirchturm hinaus.

In seinem Grußwort ging Bürgermeister Klaus Pesch auf das Wirken des Chores auch außerhalb der Ratinger Stadtgrenzen ein und hob die besondere Leistung einer Silbermedaille bei den Chor-Olympics in Riga hervor.

Von der Qualität der Arbeit zugunsten des Chores zeigte sich der Bürgermeister sehr angetan. Er verdeutlichte es mit der stilvollen Einladungskarte und dem geschmackvoll gestalteten Flyer des Fördervereins. Beeindruckt zeigte er sich von der Parteigrenzen überschreitenden Unterstützung im Förderverein. So konnten im Publikum die Landtagsabgeordneten Elisabeth Müller-Witt (SPD) und Wilhelm Droste (CDU) sowie Detlef Parr, Ex-Mitglied des Bundestages (FDP), und die Fraktionsvorsitzende Hannelore Hanning (FDP) begrüßt werden. Der ehemalige Landtagsangeordnete Hans Kraft (SPD) ist Vorsitzender des Fördervereins seit Gründung, Detlef Parr trägt Mitgliedsnummer 1, Droste die Nummer 2. Weitere wurden nicht vergeben.

Nach den Reden und den gesanglichen Darbietungen des Chores ging das Programm, durch das Sabine Wagner humorvoll geführt hatte, in den geselligen Teil über.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hösel: Förderer des Knabenchors Hösel feiern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.