| 00.00 Uhr

Ratingen
Folk, Blues und Jazz mit neuer Band im Tragödchen

Ratingen. Am Donnerstag, 28. Januar, warten die Tragödchen-Direktoren Thomas Schneider (Vocals, Gitarre), Olaf Buttler (Bass), Jodi Martin (Schlagzeug) und Gastdirektor Heribert Horstig (Gitarre und Mandoline) mit dem allerersten Konzert der neu gegründeten Band "Sandband" auf.

Die Generaldirektorin Anne Gansen ist natürlich sehr gespannt, was sich hinter dem seltsamen neuen Bandnamen verbirgt. Sicher sein kann man aber, dass die vier Musiker wieder ein Folk-, Blues- und Jazz-Konzert der Extraklasse bieten werden.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr im Buch-Café Peter & Paula, Grütstraße 3-7. Thomas Schneider hat im Tragödchen als Musikdirektor das John-Lennon-Projekt, Volker Kriegels "Rock´n Roll König" und diverse Solo-Konzerte mit der Gitarre zu verantworten.

Mit ihm und Heribert Horstig hat ein Gitarren-Duo zusammengefunden, dass Folk- und Jazz-Standards auf unterhaltsame Weise kombiniert. Und inzwischen hat sich das Duo mit Olaf Buttler und Jodi Martin zu einer kompletten Band entwickelt. Zum ersten Mal präsentieren die vier auch Eigenkompositionen von Thomas Schneider.

Heribert "Harry" Horstig, Baujahr 1948, Pseudonym Harrie H. Slowfinger, Instrumente Gitarras diversis, Mandoline und Ukulele, Hobby: Taubenzucht mit Zuchttaube (zur Zeit leider entflogen), Erfindung: linksrheinische Stereophonie, Vorbilder: Archimedes (Nachbild: Pythagoras), Beruf: Granulierter Gefahrensingenieur, vorherige Bands: Walter Meier h.c. Pumpe, Albrecht von der Rüttenscheide, Masters of Ukulele, Some Old Friends.

Weitere Informationen unter Telefon 02102 26095 oder im Internet: www.buch-cafe.com .

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Folk, Blues und Jazz mit neuer Band im Tragödchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.