| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Frauentreff besucht den Landtag

Heiligenhaus. Trotz Brexit sollen die Freundschaften weiter gepflegt werden.

Der CDU-Landtagsabgeordnete für die Städte Heiligenhaus und Ratingen, Dr. Wilhelm Droste, bekam jetzt internationalen Besuch. Im Landtag empfing er die Mitglieder des internationalen Frauentreffs aus den Heiligenhauser Partnerstädten Mansfield und Meaux. Diese Treffen wurden erstmals 1998 von der Vorsitzenden der Frauenunion, Uschi Klützke, initiiert und finden seitdem jährlich an unterschiedlichen Orten statt.

Droste führte die Damen durch den Landtag und erklärte dabei auch die politischen Gegebenheiten in Deutschland: "Die föderalistischen Strukturen hier in Deutschland sind im europäischen Raum mit wenigen Ausnahmen eine Besonderheit und daher für ausländische Besucher erklärungsbedürftig, auch um die Bedeutung der Landesparlamente zu verstehen", so Droste, der seit 22 Jahren Mitglied des Landtags ist. Die historische Entscheidung für Europa, der Brexit, war natürlich auch bei diesem europäischen Treffen ein wichtiges Thema. "Es ist schade, dass sich 52 Prozent der Briten gegen die Europäische Union entschieden haben. Gerade in NRW trifft uns dieser Ausstieg sehr. Wir feiern in diesem Jahr 70 Jahre NRW. Großbritannien war damals Gründungspate unseres Landes. Dennoch kann dies nur bedeuten, dass wir jetzt an einer Stärkung der europäischen Idee arbeiten müssen", so Droste, der damit auf großen Zuspruch bei den Damen traf.

Ein Höhepunkt war unter anderem die Plenardebatte des 8. Jugendlandtags. Auch in diesem Jahr konnten wieder 237 Jugendliche den Platz ihrer Abgeordneten für drei Tage einnehmen. Danach ging es noch zum Medienhafen und in die Altstadt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Frauentreff besucht den Landtag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.