| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Freibad: Alles klar für den Saisonstart

Heiligenhaus: Freibad: Alles klar für den Saisonstart
FOTO: Blazy, Achim (abz)
Heiligenhaus. Das Freibad ist einsatzbereit - bei schlechtem Wetter steht bis Ende Mai alternativ das Hallenbad offen. Von Sandra Kreilmann

In der vergangenen Woche hat sich das Freibad noch einmal rausgeputzt - jetzt ist es an Petrus, für Freibad-Wetter zu sorgen. "Bis Ende Mai gilt die bekannte Regel: Bei gutem Wetter öffnet das Freibad, bei schlechtem Wetter steht das Hallenbad offen", erklärt Badleiter Holger Brembeck. Im Zweifel hilft ein Blick auf die Facebook-Seite des Heljensbades. "Wir hatten einen milden Winter, dementsprechend hatten wir, gottseidank, nur geringe Fliesenschäden." Dem launischen Wetter, zum Teil immer noch kühlen Temperaturen, samt Spontan-Schnee geschuldet, konnte das Freibad auch nicht früher eröffnet werden. "Das Fliesenbad ist 50 Jahre alt, da müssen wir vorsichtig sein."

Um leichte Fliesenschäden kümmert sich das Team von zehn festen Mitarbeitern selbst, auch Farbrolle und -pinsel werden vom Personal geschwungen. Auf den ideenreichen Mitarbeiterstamm ist Badchef Brembeck stolz: "Wenn Not am Mann ist, dann ist das Team da, auch wenn es über die eigentliche Arbeitszeit hinaus geht."

Tatkräftige Hilfe hat sich aber im letzten Jahr formiert, denn mit dem Förderverein, den "Freibadfreunden Heiligenhaus", hat das Bad das wohl beste Geburtstagsgeschenk zum 50-jährigen Bestehenbekommen. Ingmar Janssen, Geschäftsführer des Vereins, wundert sich: "Ich habe mich wirklich gefragt, warum es noch keinen Förderverein für das Bad gibt. Dabei hat doch beinahe jede Einrichtung so etwas." Die Gründung des Vereins ist dabei im letzten Jahr ziemlich spontan erfolgt - und ein Versprechen an das Bad. Aktuell hat der Verein 50 Mitglieder, bei einem Mindestbeitrag von 25 Euro pro Jahr. "Wir wollen da anpacken, wo es personell knapp ist", so Janssen. Ideen gibt es so einige, zwei Termine zum Schwimm - und Sportabzeichen stehen schon: "Vielleicht mal spontan ein Beachvolleyball-Turnier ausrichten." Helfende Hände braucht das Bad aber vor allem auch bei den zahlreichen Veranstaltungen, die sich auf dem 20.000 Quadratmeter großen Gelände häufen. Die Modellbauer kommen bereits regelmäßig und am 13. Juli wird das Bad dann zum Filmschauplatz NRW.

Beste Werbung für das Bad, und Brembeck freut sich, dass das Lob nicht nur von Heiligenhausern kommt, sondern der Ruf des Heljensbades weit über die Grenzen gut ist. Die prekäre Haushaltslage der Stadt zwingt die Politik allerdings zur Diskussion über das Hallenbad. Ingmar Janssen, nicht nur Freibadfreund, sondern auch SPD Orts-Chef schaut mit doppeltem Blick auf das Bad. "Es wird diskutiert, ja, konkrete Schließungsabsichten für das Hallenbad gibt es derzeit aber nicht." Umso wichtiger sind Ideen, das Bad zu beleben: "Ich könnte mir gut einen Biergarten vorstellen, den man vielleicht nutzen könnte, wenn das Wetter schlecht ist", so Janssen. Für Badleiter Brembeck wäre auch eine Strandlandschaft vorstellbar, "die Beach-Landschaft auf dem Kirchplatz beim Stadtfest, die wir mit ausstatten, kommt immer super an." Das vergangene Jahr war für das Bad "durchschnittlich", die Wünsche für dieses Jahr sind gesteckt: "Tolles Freibad-Wetter. Und eine sichere Saison."

Weitere Informationen zu den Freibadfreunden Heiligenhaus unter www.freibadfreunde-heiligenhaus.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Freibad: Alles klar für den Saisonstart


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.