| 00.00 Uhr

Ratingen
Freie Plätze bei Manga, Zeichnen und Poetry Slam

Ratingen. In den Herbstferien bietet die Stadt Ratingen im Rahmen des Projekts "Kulturrucksack NRW" verschiedene kostenfreie kreative Workshops für Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 14 Jahren an. Für die Angebote "Götterspeisen / Stillleben zeichnen", "Poetry Slam" und "Manga zeichnen mit Acryl" gibt es noch einige freie Plätze.

Das Oberschlesische Landesmuseum, Bahnhofstraße 62, bietet am 11. und 12. Oktober jeweils von 14 bis 18 Uhr mit "Götterspeisen" einen Stillleben-Workshop begleitend zur Sonderausstellung "Leib und Seele" an. Dabei erlernen die Teilnehmer unter Anleitung des freien Künstlers Detlef Bach Bilder zu zeichnen und zu gestalten, die zeigen, was ihre Helden und Idole aus Fernsehen, Kino, Web und Literatur morgen verspeisen könnten - "Götterspeisen" mal ganz anders. Anmeldungen sind im Museum bei Frau Peters-Schildgen unter Telefon 02102/965-256 und per E-Mail unter "mailto:schildgen@oslm.de" möglich.

Das Jugendzentrum "Manege", Jahnstraße 28, veranstaltet einen zweitägigen "Poetry Slam"-Kurs unter der Leitung der Slam Poetin Aylin Celik und Christine Brinkmann, die im Frühjahr den Poetry Slam in Lintorf moderierte. Am 11. und 18. Oktober, jeweils von 15 bis 18 Uhr, dreht sich alles um Rap, Lyrik und Erzählungen live und auf der Bühne. Es wird an den eigenen Texten gearbeitet, aber auch Fragen nachgegangen, wie man an Verlage herantritt und Texte anderer Autoren findet. Interessierte können sich direkt in der "Manege" bei Kristina Winterholer per E-Mail unter "mailto:kristina@jugendzentrum-manege.de" anmelden.

Und schließlich wird die beliebte "Manga"-Kurs Reihe mit einem besonderen Angebot fortgesetzt. Der zweitägige Kurs "Mange zeichnen mit Acryl" findet am 17. und 18. Oktober jeweils von 12 bis 16 Uhr im Jugendclub West, Erfurter Straße 35, statt. Unter Anleitung der Mangaka Alexandra Völker erlernen die Teilnehmer dabei die wichtigsten Acryltechniken und den schnellen Entwurf von Manga-Figuren, die dann auf eine Leinwand gemalt werden. Alle notwendigen Materialien werden zur Verfügung gestellt. Anmeldungen nimmt Andreas Mainka vom Kulturamt telefonisch unter 02102/550-4114 und per Mail unter "mailto:andreas.mainka@ratingen.de" entgegen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Freie Plätze bei Manga, Zeichnen und Poetry Slam


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.