| 00.00 Uhr

Ratingen
Freies Spielen ohne Grenzen im Angerbad

Ratingen. Kinderschutzbund feiert Geburtstag in den Ratinger Bädern.

Der Kinderschutzbund feiert in der kommenden Woche seinen Geburtstag mit einem Kinderspielnachmittag im Hallenbad Angerbad.

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Deutschen Kinderschutzbundes Ortsverband Ratingen e.V. heißt es am Mittwoch, 19. Oktober, "Freies Spielen ohne Grenzen". Von 14 bis 17 Uhr stehen den jungen Wasserratten dafür im gesamten Hallenbad neben Booten, Matten und Spielreifen auch Großspielgeräte zur Verfügung. Dabei wird unter anderem das 25-Meter-Schwimmerbecken mit einem aufblasbaren Hindernisparcours zum Wasserspielplatz umfunktioniert.

"Was unser Kinderschutzbund hier in Ratingen für die Familien vor Ort regelmäßig leistet, beeindruckt mich immer wieder", sagt Bäder-Chefin Cornelia Schween. "Darum stand es natürlich außer Frage, dass wir die Jubiläumsaktion mit dem Kinderspielnachmittag in unserem Bad unterstützen."

Seit 1986 engagiert sich der Ortsverein Ratingen für die Kinder und Jugendlichen der Stadt. Seine Mitarbeiterinnen bieten Hilfesuchenden kostenlos und anonym in Fällen von Missbrauch, Misshandlungen oder Vernachlässigung Beratung und Therapie an, stehen aber auch dann zur Verfügung, wenn Kinder oder Eltern einfach nicht mehr weiter wissen und jemanden zum Reden brauchen. Außerdem begleitet der Kinderschutzbund Eltern und Kinder in Trennungsfällen. Der Kinderschutzbund bietet im Familientreff Ratingen Spielgruppen für Grundschulkinder und Krabbelkinder sowie in Ratingen-West Hausaufgabenbetreuung und Lernförderungen an.

Mit dem jährlichen Fest zum Weltkindertag auf dem Ratinger Marktplatz und anderen Aktionen sind die Vereinsmitglieder auch regelmäßig auf Veranstaltungen präsent. Viele dieser Angebote sind kostenlos. "Wir möchten, dass jedes Kind die Möglichkeit hat, an unseren Aktionen teilzunehmen", sagt die Vereinsvorsitzende Kornelia Schröder. So haben auch am Spielnachmittag im Angerbad Kinder freien Eintritt. "Wir freuen uns, dass wir Kindern damit einen unbeschwerten Nachmittag bieten können."

Eine Voranmeldung für den Kinderspielenachmittag ist nicht nötig. Da die Kapazitäten des Angerbades begrenzt sind, können jedoch nur 250 Besucher zeitgleich eingelassen werden. Der normale Schwimmbetrieb endet aufgrund der Veranstaltung bereits um 13 Uhr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Freies Spielen ohne Grenzen im Angerbad


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.