| 00.00 Uhr

Kommentar
Frischer Wind

Der früher etwas angestaubt wirkende Unternehmensverband Ratingen (UVR) sorgt für frischen Wind. Und dies liegt vor allem an seinem Vorsitzenden Olaf Tünkers, der weiß, dass man auf dem hart umkämpften Feld der Wirtschaft Mut und Visionen haben muss. Tünkers ist mit eigener Firma fest in Ratingen verwurzelt. Er kennt von vielen Gesprächen und aus eigener Erfahrung die Potenziale, die es zu fördern gilt. Die Stadt, die im vergangenen Jahr bei der Gewerbesteuer rund 88 Millionen Euro eingenommen hat, sollte ihr Profil mit Hilfe des UVR weiter schärfen. Tünkers hat die Ziele klar benannt.

norbert.kleeberg

@rheinische-post.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Frischer Wind


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.