| 11.51 Uhr

Dritter Einsatz innerhalb von drei Wochen
Garagenbrand auf altem Firmengelände von Kiekert & Nieland

Dritter Einsatz innerhalb von drei Wochen: Garagenbrand auf altem Firmengelände von Kiekert & Nieland
Vier Stunden waren die Einsatzkräfte im Einsatz, um die zerstörte Garage zu löschen. FOTO: Feuerwehr Heiligenhaus
Heiligenhaus. Nachteinsatz für die Heiligenhauser Feuerwehr: Ein Zeitungsbote entdeckte am frühen Donnerstagmorgen erneut Flammen auf dem verlassenen Gelände der ehemaligen Firma Kiekert & Nieland an der Herzogstraße.

Die Leitstelle alarmierte um 02.06 Uhr beide Löschzüge, die mit rund 30 Einsatzkräften dann vier Stunden im Einsatz waren, um eine brennende Garage zu löschen. "Anwohner kamen uns entgegen und berichteten, dass ab und an Obdachlose in der Garage übernachten. Aus diesem Grund war die Personensuche und eine Menschenrettung der erste Auftrag meiner Mannschaft", sagte Einsatzleiter Nils Vollmar. Der Verdacht einer vermissten Personen bestätigte sich während des Einsatzes jedoch nicht.

Probleme hatten die Kräfte zunächst, sich Zugang zum Gelände und dem Gebäude zu verschaffen, denn seit rund sieben Jahren ist es sich selbst überlassen. Alte Wege sind mit Bäumen und Sträuchern zugewachsen. Die Einsatzkräfte waren drei Stunden mit dem Brand beschäftigt. "Teile der Schieferfassade mussten zerstört werden, um Brandnester zu löschen. Das Fabrikgebäude selbst durchsuchten wir nach Personen und weiteren Brandnestern, zum Glück ohne Fund", berichtete Vollmar.

Es ist das dritte Mal innerhalb von drei Wochen, dass die Feuerwehr zum ehemaligen Press-, Stanz- und Ziehwerk gerufen wurde. Im Anschluss wurde die Brandstelle von der Kriminalpolizei beschlagnahmt.

(gaa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dritter Einsatz innerhalb von drei Wochen: Garagenbrand auf altem Firmengelände von Kiekert & Nieland


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.