| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Gesamtschüler laufen für den guten Zweck

Heiligenhaus. Zum Schuljahresende drehten fast 700 Schüler der Gesamtschule Heiligenhaus sowie die Lehrer und einige Elternteile auf dem Flugplatz Meiersberg ihre Runden für den guten Zweck.

Das Ziel besteht darin, 15.000 Euro zu erlaufen. Die Sponsorengelder kommen zur Hälfte der Kinderkrebsstiftung zu Gute, die andere Hälfte geht an die Gesamtschule, um unter anderem neue Außensitzmöglichkeiten anzuschaffen und den Schulhof zu verschönern. Der jährlich stattfindende Sponsorenlauf fördert zudem auch das Gemeinschaftsgefühl unter den Schülern. Für jede gelaufene Runde (etwa 800 Meter) gibt es je ein Gummiband. Diese werden am Ende addiert und auf der Sponsorenkarte festgehalten.

Wenn die 15.000 Euro zusammenkommen, winkt ein Freibadtag für alle Lernenden und die Klasse mit den meisten erlaufenen Runden bekommt einen Ausflugstag gesponsert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Gesamtschüler laufen für den guten Zweck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.