| 00.00 Uhr

Ratingen
Gesundheitstag für Mitarbeiter und Bewohner

Ratingen. Die Zahl der Tage, an denen Beschäftigte wegen Krankheit fehlen, wird nicht weniger. Nach Ansicht vieler Personalräte ist das auch eine Folge des gestiegenen Arbeitsdrucks. Damit die Mitarbeiter ebenso fit wie gesund und darüber hinaus auch noch ausgeglichen durch ihren Berufsalltag kommen, hat die Lebenshilfe-Kreisvereinigung Mettmann nun entsprechende Maßnahmen ergriffen. "Da gibt es so manche Optimierungsmöglichkeit", sagt Petra Droll von der Geschäftsstelle. Der vergangene Mittwoch stand für Mitarbeiter und Bewohner der Lebenshilfe Velbert im Zeichen der Gesundheit.

Für etwa 100 Mitarbeiter ging es um individuelle Beratung, wie Petra Droll sagt. Größe, Gewicht und Bauchumfang wurden in Relation gestellt und Tipps gegeben, wie gegen Übergewicht und seine Folgen angegangen werden kann. "Nicht jeder soll gleich eine Sportskanone werden", regelmäßige Bewegung lässt sich im Kleinen erzielen und als geeignete Maßnahme dokumentiert das zum Beispiel ein Schrittzähler. Mit Fachleuten einer Krankenkasse ging es um Themen wie Rauchentwöhnung und Maßnahmen zur Cholesterinspiegel-Senkung.

Besonders effektiv seien die Übungen zum autogenen Training gewesen. "Absolute Entspannung nach einer kurzen Fantasiereise" vermittelten diese Einheiten, die sich in den Alltag integrieren lassen. "Gleichzeitig den Rand beider Ohren zu massieren, erzielt ebenfalls einen wirksamen Effekt." Heute dürfen sich Bewohner und weitere Mitarbeiter aus dem Wohnheim Langenfeld über ihren Gesundheitstag freuen.

(von)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Gesundheitstag für Mitarbeiter und Bewohner


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.