| 00.00 Uhr

Hösel
Gospel ist für alle da

Hösel: Gospel ist für alle da
Der Chor aus Hösel schätzt den Gesang als mitreißendes gemeinschaftliches Erlebnis. FOTO: privat
Hösel. Der Chor "Talking People" bittet zum traditionellen Workshop. Hanjo Gäbler wird den Takt vorgeben. Von Valeska von Dolega

Es ist immer ein mitreißendes, intensives gemeinschaftliches Erlebnis, wenn der Chor zu singen beginnt. Das liegt am Können und am Repertoire. Denn die Formation "Talking People" hat sich dem Gospel verschrieben. Und damit sie auch zukünftig stimmgewaltig begeistern, veranstalten die Höseler jetzt wieder einen Workshop. Eingeladen, daran teilzunehmen, ist "jeder, der Lust und Spaß am Singen hat", sagt Chorsprecherin Carola von Kameke. Die englische Sprache sollte kein Hindernis darstellen, Notenkenntnisse sind nicht zwingend.

Bereits zum 14 Mal findet diese Sangesfortbildung statt. "1999 machten wir das noch mehr für uns", erinnert sich das Gründungsmitglied des 1996 aus der Taufe gehobenen Chors. Dann aber öffnete sich die Formation für alle anderen Interessierten. Zuletzt waren es 120 Teilnehmer, die den eintägigen Workshop nutzen.

In jeder Saison ist es ein anderer Lehrer, denn "jeder hat so seine eigenen Methoden" - die alle förderlich und hilfreich sind. Von der Atemtechnik bis zu neuem Repertoire wird auf diese Art das komplette Spektrum abgedeckt.

Meist sind es drei bis vier neue Stücke, die innerhalb des Tages erlernt und einstudiert werden. Ein abschließendes Konzert gibt es nicht. "Das hatten wir mal versucht, aber es hat nicht wie gewünscht funktioniert." Anstelle dessen gibt es so etwas wie eine Gospel-Andacht, bei der die Dozenten dann schon mal ein Solo anstimmen oder das Publikum in einen Kanon miteinbezogen wird. Dass Hanjo Gäbler diesmal die Veranstaltung leitet, hat ebenfalls Carola von Kameke organisiert. "Wir sind uns in Witten rund um die ,Kreative Kirche' begegnet." Kurz entschlossen sprach sie den Mann an, der auch ein "toller Pianist" ist, Filmmusiken komponierte und so manches Musikstück produziert hat.

Mehr als ein Viertel der Teilnehmer sind Menschen, die bereits in der Vergangenheit mitgesungen haben, sagt die Talking-People-Sprecherin. "Das hat ein bisschen was von einem Familienfest." Und ein solches Fest unter Freunden findet natürlich unter dem Motto "singen inklusive Vollpension" statt. Obst, Süßigkeiten, Mittagessen, Getränke und Kuchen sind im Anmeldungspreis inbegriffen. Zwischen den Übungen und Einstudierungen ist immer genug Zeit für Geplauder und Pausen.

Manchmal gefällt es Teilnehmern so gut, dass sie mehr von diesem Familiengefühl haben wollen. Etwa 50 Sänger zählen die Talking People aktuell, manche davon sind "bloß Papiertiger, 35 sind regelmäßig aktiv."

Natürlich wären weitere stimmstarke Unterstützer schön, vor allem bei den Männern könnte Verstärkung in den Stimmlagen Bass und Tenor gebraucht werden. Auch für solche Kandidaten ist der Workshop zum Reinschnuppern und Kennenlernen ideal.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hösel: Gospel ist für alle da


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.