| 00.00 Uhr

Lintorf
Grundschüler pflanzen den Baum des Jahres

Lintorf: Grundschüler pflanzen den Baum des Jahres
Lintorf. Am Donnerstag pflanzten Schüler und Schülerinnen der Eduard-Dietrich-Grundschule mit Unterstützung der Forstwirte der Spee'schen Forstbetriebe den Baum des Jahres, eine Winterlinde.

Die Kinder wanderten etwa 3,5 Kilometer bis zum Pflanzort und wurden neben den Lehrern auch von Isabella Kappner von der Ortsgruppe Ratingen des Naturschutzbund (Nabu) begleitet. Der Nabu Ratingen führt neben Projekten zum Artenschutz auch Aktionen zur Umweltbildung mit lokalen Schulen und Kindertagesstätten durch. Die Spee'schen Forstbetriebe und der Nabu Ratingen arbeiten seit einiger Zeit auf Ortsebene bei verschiedenen Projekten zusammen.

Gepflanzt wurde in einem lichten Eichenwald im FFH-Gebiet "Überanger Mark" (Europäische Naturschutzgebiet Flora-Fauna-Habitate). Die Winterlinde passt dort als natürliche Begleitbaumart der heimischen Eichenwälder gut hin.

Der Wald gehört Wilhelm Graf von Spee vom Schloss Heltorf, der sich wie seine Vorfahren seit 350 Jahren um den Familienbesitz also auch den Wald kümmert.

Die Pflanzung geschah mit Blick auf den "Tag des Baumes" am Montag, 25. April, dem "fröhlichen Baumfeiertag". Dazu passt ganz gut die Montessori-Idee, die von der Eduard-Dietrich-Grundschule umgesetzt wird: Das Menschenbild von Maria Montessori war geprägt von der Idee eines Menschen mit freier Persönlichkeit und Gespür für die Verantwortung gegenüber den Mitmenschen und der Natur.

Wie auch bei den Aktionen der vergangenen Jahre wurden die Grundschulkinder bei der Pflanzung durch eine kleine Abordnung des Jagdhornbläserchors Zeppenheim mit Jagdhörnern musikalisch begleitet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lintorf: Grundschüler pflanzen den Baum des Jahres


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.