| 00.00 Uhr

Ratingen
Gut gerüstet ins neue Kindergartenjahr in Ratingen

Ratingen. Anmeldezahlen sind auf dem Niveau des Vorjahres.

Das neue Kindergartenjahr 2016/17 beginnt heute und endet am 31. Juli 2017. Der Zeitraum ist fest definiert. Und die Stadt ist bestens präpariert. Die wichtigsten Fakten im Überblick.

Zahl der Anmeldungen: Im U3-Bereich, das sind Kinder im Alter von ein bis unter drei Jahre, wurden, bereinigt um die Mehrfachanmeldungen, für das neue Kiga-Jahr insgesamt 695 Kinder angemeldet.

Insgesamt lösten diese 695 Kinder in den Ratinger Kindertageseinrichtungen 1.363 Anmeldungen aus.

Im Ü3-Bereich (Alter 3 Jahre bis zum Erreichen der Schulpflicht) wurden, bereinigt um die Mehrfachanmeldungen, fürs neue Kiga-Jahr insgesamt 877 Kinder angemeldet. Insgesamt lösten diese 877 Kinder in den Ratinger Kindertageseinrichtungen 1.560 Anmeldungen aus.

Zahlen im Vergleich: Die Anmeldezahlen bewegen sich damit auf dem Niveau des Vorjahres.

Reichen die Plätze? Wie in der Drucksache 119/2016 dargestellt, ist es in den vergangenen Kiga-Jahren wie auch für das nun beginnende Kiga-Jahr wieder gelungen, allen Eltern, die dringend einen Betreuungsplatz benötigten, im Rahmen eines durch das Jugendamt gesteuerten "Nachvergabeverfahrens" einen Betreuungsplatz zu vermitteln. In Absprache mit den Trägern der Kindertageseinrichtungen und im Rahmen der Genehmigung durch den Landschaftsverband Rheinland werden im vertretbaren Umfang auch Plätze in der Überbelegung in einzelnen Kindertageseinrichtungen vergeben.

Wie viele Kindergärten gibt es? Mit der neuen Kindertageseinrichtung Meygner Busch, die voraussichtlich im April 2017 eröffnet werden wird, bestehen in Ratingen insgesamt 45 Kindertageseinrichtungen. Eine weitere Kindertageseinrichtung wird durch den Kreis Mettmann am Scheifenkamp betrieben. Hierbei handelt es sich um eine Heilpädagogische Kindertageseinrichtung mit 24 Plätzen, die zusätzlich für die Versorgung integrativer Kinder der Städte Ratingen, Hilden und Erkrath zuständig ist. Im kommenden Kiga-Jahr werden in den vorgenannten 45 Einrichtungen insgesamt 38 integrative Kinder betreut.

Thema "Tagesmütter": Die Kindertagespflege ist ein wichtiges Betreuungssegment innerhalb der U3 Betreuung. Insgesamt werden im Kiga-Jahr 16/17 in Ratingen 800 Betreuungsplätze bereitgestellt. Hiervon werden 280 Betreuungsplätze durch die Kindertagespflege angeboten. Durch die Einrichtung weiterer Großtagespflegestellen (bis zu 9 U3 Plätze je Maßnahme) soll das Angebot noch weiter ausgebaut werden. Gleichzeitig erfolgt eine weitere Qualifizierungsoffensive der Tagespflegepersonen.

Informationen im Internet unter www.ratingen.de und http://ris.ratingen.de.

(von)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Gut gerüstet ins neue Kindergartenjahr in Ratingen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.