| 00.00 Uhr

Ratingen
Haushalt: Bürger können sich einbringen

Ratingen: Haushalt: Bürger können sich einbringen
Dickes Zahlenwerk: Kämmerer Martin Gentzsch. FOTO: blazy
Ratingen. Die Stadt bietet ab sofort einen besonderen Service an: Auf der Internetseite www.ratingen.de ist unter der Rubrik "Bürgerservice, Rat, Verwaltung/Haushalt" der Haushaltsplanentwurf zum Doppelhaushalt 2016/2017 für Bürger sowie Unternehmen einsehbar.

Mit Blick auf den Bürgerhaushalt wird das Amt für Finanzwirtschaft in Kürze auf der Stadt-Homepage auch noch eine Informationsbroschüre veröffentlichen. Sie stellt im Wesentlichen eine Anleitung dar, wie der umfangreiche Haushaltsplan gelesen werden kann und an welcher Stelle welche Informationen ersichtlich sind.

Darüber hinaus dient die Broschüre dazu, einen schnellen Überblick über die Haushaltszahlen und -entwicklung zu erhalten. Bürger haben zudem bis zum 30. November die Gelegenheit, der Stadt Hinweise und Anregungen zum Haushaltsplanentwurf 2016/2017 zukommen zu lassen. Alle Rückmeldungen werden von der Verwaltung unter der E-Mail-Adresse buergermeister@ratingen.de oder auf dem Postweg (Stadt Ratingen, Minoritenstraße 3, 40878 Ratingen) entgegengenommen. Alle Hinweise und Anregungen werden in das laufende Etatberatungsverfahren aufgenommen und vom Haupt- und Finanzausschusses berücksichtigt.

Eine wirtschaftlich florierende Stadt wie Ratingen wird ordentlich zur Kasse gebeten. Laut Kämmerer Martin Gentzsch müssen in 2016 und 2017 jährlich Umlagen in Höhe von rund 80 Millionen Euro gezahlt werden. Es sind also vor allem Spar-Ideen gefragt.

(RP/kle)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Haushalt: Bürger können sich einbringen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.