| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Heiligenhaus will den Karnevalszug

Heiligenhaus: Heiligenhaus will den Karnevalszug
Von links: Edelgard Kotthaus, Carina Kulow, Jennifer Butgereit und Alexandra Sverkos, hier mit Noa und Anastasia und den "Pladerköpp", haben den Karnevalsverein "Heljens Jecken" gegründet. FOTO: janicki
Heiligenhaus. Ein entsprechender Verein ist inzwischen gegründet. Schon 2016 könnte der Traum vom eigenen Zug wahr werden. Von Stefan Mülders

Von wegen am Aschermittwoch ist alles vorbei: Für Jennifer Butgereit ging das karnevalistische Treiben da eigentlich erst richtig los. Anlass war ihr aus dem Moment geborener Facebook-Post, in dem sie sich über mangelndes jeckes Treiben am Rosenmontag in Heiligenhaus, insbesondere einem fehlenden Umzug durch die Stadt, ausließ. Die Reaktionen waren so zahlreich, dass sich daraus eine Bewegung entwickelte, die am 8. März in die Gründung der "KG Heljens-Jeck Heiligenhaus/Rheinland" mündete.

Zwei Tage später trafen sich im Ratskeller erneut über 50 interessierte Heiligenhauser, darunter zahlreiche Gesichter, die bei der ersten Sitzung im Februar noch nicht zugegen waren. Allein an diesem Abend traten 20 weitere Mitglieder dem neuen Karnevalsclub bei, zahlreiche andere nahmen sich die Beitrittsunterlagen mit. Inzwischen ist die Zahl der Mitglieder weiter gewachsen auf nun fast 40. Und dann kamen die Initiatoren sehr schnell in aus anderen Vereinen und Verbänden bekannten Szenarien an: Der Anfang März gewählte Vorsitzende Hans-Jürgen Bauer legte aus persönlichen Gründen das Amt schon wieder nieder, seine Position übernahm Edelgard Kotthaus. Jennifer Butgereit ist Stellvertreterin, Heike und Carina Kulow kümmern sich gemeinsam um die Finanzen.

Seither übte sich der Vorstand zunächst mal im "Klinkenputzen". Termine mit Sparkasse, Finanzamt, Notar und der Stadtverwaltung wurden vereinbart. In der kommenden Woche trifft man sich mit Günter Blum vom Ordnungsamt der Stadt Heiligenhaus, um dort Details für den Karnevalsumzug und notwendige Rahmenbedingungen zu klären. "Von der Stadtverwaltung haben wir von Anfang unserer Idee an Unterstützung erfahren", sagt Jennifer Butgereit. "Neben André Saar für das Stadtmarketing hat auch Günter Blum als Chef des Ordnungsamtes unsere bisherigen Versammlungen begleitet und mit Rat zur Seite gestanden." So scheint der Wiederbelebung närrischen Treibens auf Heiligenhauser Straßen zumindest organisatorisch kaum noch etwas im Wege zu stehen. Was es jetzt noch braucht, sind weitere Mitglieder, Spender und Sponsoren sowie natürlich Menschen, die - ob als Fußgruppe oder mit Wagen - mitziehen wollen. "Wir wollen alle Heiligenhauser ansprechen, ob Schulen, Kindergärten, Vereine oder einfach nur lose Gruppierungen, die am Karnevalssamstag, 6. Februar 2016, ab 14.11 Uhr (oder sogar 13.11 Uhr) die Innenstadt für einen Nachmittag etwas bunter gestalten und ausgelassen feiern wollen." Dabei soll der Heiligenhauser Umzug ausdrücklich für Familien und Kinder gestaltet werden. Das genaue Motto des Umzugs wird in den nächsten Wochen festgelegt.

Der Mitgliedschaftsantrag für die "KG Heljens-Jeck Heiligenhaus/Rheinland" ist im Ratskeller, der Buchhandlung Kotthaus & Beer sowie dem Haarstudio Heiligenhaus (alle an der Hauptstraße) erhältlich. Außerdem kann er in der Facebook-Gruppe "Die Heljens-Jecken - Karnevalsumzug 2016 in Heiligenhaus!" heruntergeladen werden. Selbstverständlich wird ein direkter Beitritt auch auf der nächsten öffentlichen Versammlung möglich sein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Heiligenhaus will den Karnevalszug


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.