| 00.00 Uhr

Ratingen
Heimatverein radelt auf Kunstweg

Ratingen. Michael Lumer bietet wieder geführte Tour an, bei der er Kunstwerke und Künstler, aber auch Natur- und Kulturschätze vorstellen wird. Start der Tour in Zusammenarbeit mit dem Museum ist am Blauen See.

Zur Europäischen Gartenschau im Jahr 2002 wurde vor nunmehr 15 Jahren in Ratingen ein Kunstweg mit zehn spannenden und abwechslungsreichen Stationen zwischen Parkplatz Steinkothen im Angertal und der Stadtgrenze nach Düsseldorf im Erholungsgebiet Volkardey geschaffen. Mit dem Fahrrad ist diese unvergleichlich schöne Strecke an einem Nachmittag (rund drei bis dreieinhalb Stunden) zu erfahren.

In Zusammenarbeit mit dem Museum der Stadt Ratingen bietet Michael Lumer auch in diesem Jahr wieder diese geführte Tour an, bei der er Kunstwerke und Künstler, aber auch Natur- und Kulturschätze vorstellen wird. Treffpunkt ist am am Samstag, 12. August, um 14 Uhr am Parkplatz Blauer See. Das Teilnahmeentgelt beträgt 4 Euro pro Person

Auf die weiteren Veranstaltungen in naher Zukunft möchte der Heimatverein bereits jetzt schon hinweisen. Am Samstag, 9. Septemberab 10 Uhr geht eine Fahrradtour zum Quellgebiet der Anger nach Wülfrath. Am Samstag, 23. September, ab 14 Uhr führt der Heimatverein durch den Stadtteil Tiefenbroich. Am Donnerstag, 19. Oktober, in der Zeit von 19.30 bis 21 Uhr findet die Herbstversammlung des Vereins statt. Am Sonntag, 22. Oktober, ab 14 Uhr gibt es eine erneute Führung durch den Stadtteil Ratingen Ost.

Am Donnerstag, 2. November, ab 18 Uhr steht eine Führung durch die Sonderausstellung "Kirchenschätze. Lutherisch - Reformiert - evangelisch" auf dem Programm.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Heimatverein radelt auf Kunstweg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.