| 00.00 Uhr

Ratingen
Heiß auf Eis: Tipps für Kufenflitzer

Ratingen: Heiß auf Eis: Tipps für Kufenflitzer
FOTO: w.r.wagner/pixelio.de
Ratingen. In der Region gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Spaß unter freiem Himmel oder in der Halle.

Bis zum 30. Dezember steht eine 250 Quadratmeter große Eislaufbahn auf dem Marktplatz. Unter freiem Himmel können Schlittschuhläufer dort ihre Runden drehen. Die Eisbahn ist der Mittelpunkt eines weihnachtlichen Dörfchens mit einem nostalgischen Karussell, einer Musikbühne sowie sieben Imbiss- und Glühweinständen. Es ist bis 23. Dezember und vom 27. bis 30. Dezember in Betrieb (mo-so 11-14 und 14.30-19 Uhr; plus Gruppentermine). Das Ticket kostet 3 Euro. Leihgebühren für Schlittschuhe (Größen 28 bis 47), Gleitschuhe / Eisscooter 3 Euro.

Die gratis nutzbare Eisbahn unter freiem Himmel auf dem Rathausvorplatz wird bis zum 7. Januar in Betrieb bleiben. Daneben steht ein kleines Budendorf mit einer großen Schlemmer-Almhütte und weihnachtlichen Veranstaltungen. Die Eisbahn auf dem Rathausplatz ist bis zum 7. Januar gratis zu nutzen; bis zum 22. Dezember (mo-fr 15-18.15, sa, so 11-17.15 Uhr); nur am 25.12. und 1.1. ist sie ganztägig geschlossen, sonst gelten während der Ferien verschiedene Zeiten.

Die Eissporthalle Ratingen liegt an der Straße Am Sandbach 12.

Eiszeiten: Montag 8 bis 14.30 und 15 bis 17 Uhr. Dienstag 8 bis 14.30 Uhr. Mittwoch 8 bis 14.30, 15 bis 17 und 19 bis 21 Uhr (Disco on ice). Donnerstag 8 bis 14.30 und 20 bis 22 Uhr. Freitag 9 bis 14.30 und 15 bis 17 Uhr. In den Ferien wird durchgängig ab 10 Uhr geöffnet. Samstag 11 bis 13 und 14 bis 17 Uhr (Familiendisco), Sonntag 10 bis 16 Uhr.

Eintritt: Die Einzelkarte kostet 3,50 Euro (ermäßigt 1,60 Euro), zur Disco 4 Euro (2,20 Euro).

Schlittschuhleihen: Die Ausleihe eines Paars kostet fünf Euro. Bei Kindergeburtstagen werden vier Euro berechnet. Das Nachschleifen von Hockey-, Eiskunstlauf- und Schalenschuhen kostet 6,50 Euro, ein Grundschliff 12 Euro.

Kurse: Das Ratinger Jugendamt bietet ab Januar 2018 wieder die beliebten Eislaufkurse für Kinder in der Eissporthalle am Sandbach an. Los geht's am Montag, 8. Januar, und am Mittwoch, 10. Januar. Noch sind in verschiedenen Kursen Plätze frei:

Kursus 1, montags von 15 bis 16 Uhr: Eislaufen mit Vorkenntnissen (5 bis 8 Jahre); Voraussetzung: die Kinder können sich die Schuhe selber anziehen und sich ohne Angst auf dem Eis bewegen.

Kursus 2, montags von 16 bis 17 Uhr: Eiskunstlauf (ab 6 Jahre); Voraussetzung: die Kinder können bremsen und rückwärtsfahren.

Kursus 3, mittwochs von 14.45 bis 15.30 Uhr: Eislaufen ohne Vorkenntnisse (4 bis 6 Jahre); Voraussetzung: keine.

Kursus 4, mittwochs von 15.30 bis 16.15 Uhr: Eislaufen ohne Vorkenntnisse (7 bis 9 Jahre; Voraussetzung: keine.

Kursus 5, mittwochs von 16.15 bis 17 Uhr: Eislaufen für Fortgeschrittene (ab 9 Jahre); Voraussetzung: die Kinder können bremsen und rückwärtsfahren.

Wichtiger Hinweis: Die Kursgebühr beträgt für zehn Kurseinheiten von 60 Minuten jeweils 36 Euro (Montagskurse) und für zehn Kurseinheiten von 45 Minuten je 27 Euro (Mittwochskurse). Menschen in sozialen Notlagen bezahlen ein Drittel der Kursgebühr. Anmeldungen sind ab sofort und nur schriftlich möglich: per Fax an die Nummer (02102) 550-9510, z.Hd. Katrin Mende, oder per E-Mail an katrin.mende@ratingen.de . Weitere Auskünfte zu den Kursen gibt es im Jugendamt bei Charlotte Fischer-Simon, Tel. (02102) 550-5132.

Im Ittertal zwischen Haan und Solingen läuft seit dem 1. Dezember die Eislauf-Saison.

Eiszeiten: Unter freiem Himmel können Schlittschuhfreude montags bis sonntags von 11 bis 19.30 Uhr übers Eis flitzen.

Eintritt: Die Eintrittspreise sind moderat. Erwachsene zahlen 4,50 Euro, Schüler und Studenten 3,50 Euro fürs Eisvergnügen. Für Kinder zwischen drei und fünf Jahren ist der Eintritt auf einen Euro herabgesetzt, noch jüngere Kinder haben freien Eintritt. Es gibt auch Gruppenpreise. 3-köpfige Familien (eine Person über 18 Jahre) zahlen 10 Euro, 4-köpfige Familien (zwei Personen über 18 Jahre)12 Euro. Gruppen ab 20 Personen sind mit drei Euro pro Person - für zwei Stunden - dabei. Wer erst eine Stunde vor Ende der Eislaufzeit kommt, zahlt 2,50 Euro.

Aktionen: Angeboten wird auch Kanister-Curling - für fünf Euro die halbe Stunde plus Eintritt pro Person und gegebenenfalls Schlittschuh-Leihen.

Schlittschuhleihen: Wer keine eigenen Schlittschuhe hat, kann ein Paar für fünf Euro pro zwei Stunden leihen. Das Schleifen der Kufen kostet fünf Euro. Eine Eiswichtel-Laufhilfe wird mit drei Euro Leihgebühr berechnet.

Informationen: Weitere Auskünfte gibt es auf der Homepage www.ittertal-solingen.de/eislaufbahn oder unter Telefon: 0212 23039-30, oder per E-Mail bei Eismeister Thomas Czeckay unter tczeckay@ittertal.de.

Für den Südkreis die nächstgelegene Eishalle ist die "Stadtsparkasse Düsseldorf Eissporthalle" an der Paulsmühlenstraße 6 in Düsseldorf-Benrath.

Eiszeiten sind: Montag von 14 bis 16 und 17 bis 19 Uhr. Dienstag von 9 bis 13, 14 bis 16, 17 bis 19 und 20 bis 22 Uhr. Mittwoch 14 bis 16 und 17 bis 19 Uhr. Donnerstag 14 bis 16, 17 bis 19 und 20 bis 22 Uhr. Freitag von 9 bis 13, 14 bis 16, 17 bis 19 Uhr (Disco) und 20 bis 22 Uhr (Disco). Samstag 10 bis 13, 14 bis 19 Uhr und 20 bis 22 Uhr (Disco). Sonntag 10 bis 13 und 14 bis 19 Uhr.

Preise: Erwachsene zahlen vier Euro Eintritt, Kinder und Jugendliche von 6 bis 17 Jahren 2,50 Euro. Besucher und Begleitpersonen zahlen (außer bei Disco) einen Euro. Der Disco-Lauf wird mit vier Euro berechnet. Eisstockschießen (ab acht Personen) kostet 8 Euro pro Person.

Schlittschuhverleih: Rund 500 Eiskunstlauf- und Eishockey-Schlittschuhe in den Größen 23 bis 50 stehen zur Verfügung. Die Ausleihe kostet 3,50 Euro. Das Schleifen der Kufen kostet fünf Euro, neue Schnürsenkel ebenfalls.

Besonderes: Die Eissporthalle bietet auch Eislaufkurse für Anfänger, Fortgeschrittene und Experten an.

Wer einmal etwas Neues ausprobieren möchte, für den könnte Eisstockschießen genau das Richtige sein. In gemütlicher Runde wird diese etwas "gemächliche" aber traditionsreiche Sportart mit viel Taktik und Raffinesse ausgeübt. Benötigt werden lediglich feste Winterschuhe mit Gummisohle und einige nette Freunde. Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Auch Kindergeburtstage sind möglich. Die Pächter der Pistenbar kümmern sich um die Ausrichtung. Fragen können telefonisch unter 0211 715959 geklärt werden.

Informationen: Weitere Auskünfte gibt es unter Telefon 211 715959 oder per E-Mail unter info@sparkassen-eissporthalle.de. Internet: www.sskduesseldorf.de/de/home/ihre-sparkasse/duesseldorfer-eissporthalle.html

Die "Ice Factory" an der Brühler Straße 20 zentral in Solingen-Mitte ist eine Indoor-Alternative.

Eiszeiten: Montag 10 bis 12.30 Uhr. Dienstag 8.30 bis 12.30 Uhr, Mittwoch 8.30 bis 12.30 und 14 bis 19 Uhr. Donnerstag 8.30 bis 12.30 und 17 bis 19 Uhr (nur auf begrenzter Fläche). Freitag 8.30 bis 12.30 und 14 bis 16 Uhr. Samstag 13 bis 16 und 17 bis 20 Uhr (Eisdisco). Sonntag 10 bis 17.30 Uhr XXL-Laufzeit (bis 12 Uhr begrenzte Eisfläche).

Preise: Erwachsene zahlen 4,50 Euro, Kinder, Jugendliche, Schüler und Studenten 3,50 Euro. Familienkarte Montag bis Freitag zwei Erwachsene, zwei Kinder 14 Euro, an Wochenenden und in den Ferien 16 Euro. Kindergärten und Schülergruppen erhalten für zwei Stunden Laufzeit in der Woche von 2,50 Euro für den Eintritt. Laufhilfen kosten zwei Euro.

Aktionen: Kindergeburtstagsfeiern sind in jeder Laufzeit möglich und zeitlich durch das Ende der Laufzeit begrenzt. Das Angebot gilt ab 8 Personen. Geboten werden Bistro-Leistungen. Anmeldung telefonisch unter 02125996700 oder per Email an eissporthalle@versanet.de erforderlich.

Schlittschuhleihe: Der Schlittschuhverleih berechnet drei Euro pro Paar und Laufzeit. Das Nachschleifen kostet fünf Euro.

Informationen: Weitere Auskünfte gibt es unter Telefon 0212 5996700, per E-Mail unter eissporthalle@versanet.de und auf der Homepage "www.icefactory-solingen.de"

(-dts)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Heiß auf Eis: Tipps für Kufenflitzer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.