| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Heljensbad wartet auf Sonne

Heiligenhaus: Heljensbad wartet auf Sonne
Solches Sommerwetter wie im August vergangenen Jahres wünschen sich die Mitarbeiter des Freibades sehnlichst herbei. FOTO: Achim Blazy
Heiligenhaus. Die Mitarbeiter im Freibad und der Förderverein haben noch einiges an Aktionen geplant. Doch dafür benötigen sie schönes Wetter. Von Marita Jüngst

Wolken, immer wieder Regen, dazu noch Temperaturen unter 20 Grad und das im August. "Solche Tage sind besonders schmerzhaft", sagt Holger Brembeck, Leiter des Heljensbades. Denn an solchen Tagen kommen nur die hartgesottenen Dauergäste, die ihre Bahnen schwimmen und sich dann wieder verabschieden.

Die Bilanz des bisherigen Sommers für das Heljensbad beschreibt Brembeck denn auch als "bescheiden". Nun hofft Brembeck für den restlichen August "auf eine stabile Wetterlage", denn er und seine Mitarbeiter sowie die Freibadfreunde Heiligenhaus haben noch einige Aktionen geplant, die sie aber nur bei schönem Sommerwetter umsetzen können. "An Ideen mangelt es uns schließlich nicht", sagt Brembeck.

Sobald die Sonne scheint und die Temperaturen steigen, wollen das Heljensbad und dessen Unterstützer noch im August zu einem Moonlight-Schwimmen bei Fackelschein und Musik einladen. Für die jüngeren Badegäste ist ein Wettrutschen unter Flutlicht geplant. Und auch ein Beachsoccer- oder Beachvolleyballturnier kann noch kurzfristig organisiert werden.

Unterstützung bekommt das Heljensbad dabei vom Förderverein. Dessen Geschäftsführer Ingmar Janssen möchte zudem noch in diesem Sommer ein größeres Fest mit Musik im Freibad feiern. Doch auch das hängt vom Wetter ab.

Wetterunabhängig jedoch wird am 6. und 7. September auf dem Freibadgelände der Schülerduathlon starten. "Rund 300 Schüler haben sich dazu angemeldet", sagt Holger Brembeck. Nach der Premiere im vergangenen Jahr wollen die Teilnehmer wieder dabei sein und um die Wette laufen und schwimmen. Teilnehmer von Grund- und weiterführenden Schulen gehen an den Start, variiert werden dabei je nach Altersklasse die zu absolvierenden Strecken. "Der Duathlon findet bei jedem Wetter statt", sagt Brembeck. Denn auch im vergangenen Jahr hatten die Starter bei Regen ihren Spaß.

Bis Mitte September wird das Freibad geöffnet sein. "Sollte das Wetter mitspielen, können wir die Saison aber noch verlängern", sagt Brembeck. "Alternativ steht aber ab dem 1. September das Hallenbad wieder zur Verfügung."

Der Förderverein blickt auch schon über die diesjährige Freibadsaison hinaus. Die 65 Mitglieder wollen im nächsten Sommer Spielgeräte verleihen. "Im Heljensbad gibt es beispielsweise ein Beachvolleyballfeld und Tischtennisplatten. Die werden oft nur deshalb nicht genutzt, weil die Gäste keinen Ball oder Schläger dabei haben", sagt Ingmar Janssen. Dieses Zubehör wollen die Freibadfreunde bei schönem Wetter an einem Stand für die Badegäste gegen ein Pfand bereithalten. "Wir nehmen es da nicht so genau. Als Pfand reicht beispielsweise auch ein Schuh."

Der Förderverein hatte sich im vergangenen Jahr anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Heljensbades gegründet. Der Verein möchte vor allem dabei helfen, das Bad in Heiligenhaus zu erhalten. Denn in der jüngeren Vergangenheit stand die Zukunft des beliebten Bades immer wieder in der Diskussion. Hallen- und Freibad werden zwar von den Besuchern gut angenommen, reißen aber jedes Jahr ein großes Loch in die Bilanz der Stadtwerke.

"Wir werden immer mehr, und wir erhalten sehr guten Zuspruch", sagt Ingmar Janssen. Ein Kern von zehn Mitgliedern ist regelmäßig aktiv dabei. "Wir packen gerne mit an", sagt Janssen. Dazu gehört eben auch, die Aktionen im Heljensbad tatkräftig zu begleiten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Heljensbad wartet auf Sonne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.