| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Heljensbad wird zum Freilichtkino

Heiligenhaus: Heljensbad wird zum Freilichtkino
Sie freuen sich auf den großen Filmabend (v. li): Michael Scheidtmann (Stadtwerke), Thomas Mengeler, Andreas Brembeck (beide Heljensbad), Ruth Ortlinghaus (Arbeitskreis Kultur und Gesellschaft), André Saar (Stadtmarketing) und Ingmar Janssen (Förderverein Heljensbad). FOTO: Janicki Dietrich
Heiligenhaus. Am 13. Juli wird dort das Filmmusical "Mamma Mia" gezeigt. Im vergangenen Jahr waren 1500 Besucher dabei. Von Sandra Kreilmann

Das war ein echtes Filmfest: Im vergangenen Jahr besuchten etwa 1500 Menschen das Open-Air-Kino im Rahmen der Filmschauplätze NRW. "Mit dieser Besucherzahl haben wir den Vogel abgeschossen", erinnert sich Ruth Ortlinghaus. Gezeigt wurde die französische Komödie "Eyjafjallajökull" - und dies auf der Baustelle des Autobahn-Lückenschlusses der A44. Trotz Regen-Intermezzo strömten die Besucher zum wohl ungewöhnlichsten Filmschauplatz.

Eine Zahl, die die Organisatoren des Heiligenhauser Stadtmarketings und der Filmstiftung NRW wieder anpeilen. Denn in Heiligenhaus beginnt in diesem Jahr nicht nur die Reihe von 19 Filmen an 19 öffentlichen Schauplätzen, es gibt auch ein Jubiläum: Heiligenhaus ist zum zehnten Mal dabei "und damit absoluter Spitzenreiter", sagt Ortlinghaus. Die rührige Truppe des Stadtmarketing-Arbeitskreises "Kultur und Gesellschaft" ist jedes Jahr schwer kreativ bei der Auswahl des Platzes, aber auch bei der Organisation des Rahmenprogramms - und damit punkten sie bei der Filmstiftung. In diesem Jahr lockt das Filmvergnügen am Mittwoch, 13. Juli, ins Heljensbad an die Selbecker Straße 12. Gezeigt wird bei Einbruch der Dunkelheit, etwa gegen 22 Uhr, das launige Filmmusical "Mamma Mia", angefüllt mit Songs der schwedischen Pop-Band Abba, mit Meryl Streep, Pierce Brosnan, Amanda Seyfried und Colin Firth. "Vorgabe ist, dass der Film zum Schauplatz passt. Zur Auswahl standen also viele Filme mit Wasser."

Ab 18 Uhr ist der Eintritt ins Freibad kostenfrei, geschwommen werden kann dann aber nicht mehr. Das Freibad-Team wird mit Fackeln für eine tolle Atmosphäre sorgen, die Leinwand wird vor dem Schwimmbecken aufgebaut; die ansteigende Wiese wird dann zum riesigen Kinosessel. Eine Bühne gibt es für das Langenberger Spectaculum, das Musical-Lieder mitbringt und die Band Recover, die von den Heiligenhauser Stadtwerken gesponsert wird und Cover der 70er und 80er Jahre spielt. "Wir haben in Heiligenhaus eines der schönsten Freibäder in NRW. Das wollen wir zeigen", sagt Ortlinghaus. Etwa 150 Sonnenliegen stehen zur Verfügung. "Wir bitten, wie jedes Jahr, trotzdem darum, sich eigene Sitzgelegenheiten wie Decken, Stühle, Bänke mitzubringen", sagt André Saar, Stadtmarketing-Koordinator. Er erinnert sich, "dass einmal sogar eine Couch zu den Filmschauplätzen mitgebracht und vor allem wieder mitgenommen wurde". Gemeinsam mit dem Team des Freibads sowie des Fördervereins sind die Mitglieder des Stadtmarketing-Arbeitskreises unter anderem am Grill- und Weinstand aktiv. Zur Feier des Jubiläums gibt es auch eine Tombola, bei der unter anderem 100 Taschenbücher verlost werden.

Auch ein Vertreter des Landes NRW wird zur Eröffnung der Reihe erwartet, denn Landes-Chefin Hannelore Kraft ist Schirmherrin des Projekts.

Geparkt werden kann übrigens auch auf dem Kiekert-Parkplatz. Saar betont: "Der Film läuft übrigens bei fast jedem Wetter."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Heljensbad wird zum Freilichtkino


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.