| 00.00 Uhr

Ratingen
Hier bin ich König

Ratingen. Einmal im Leben ein König sein: Bei den Schützenvereinen und -bruderschaften in Ratingen geht das. Heute: Detlef und Ellen Philippen von der St. Sebastiani-Bruderschaft.

Namen Detlef und Ellen Philippen

Verein/Bruderschaft

Andreas-Hofer Kompanie

Was war Ihr erster Gedanke, als der Vogel von der Stange fiel?

Ich war einfach nur glücklich und habe alles andere ausgeblendet. Ich habe nur gedacht, endlich habe ich es geschafft. Seit acht Jahren wollte ich Schützenkönig werden, doch vorher hat es leider nie geklappt.

Was war Ihr erster Gedanke, als er Sie fragte, ob sie Königin sein wollen?

Das war schon immer klar, es war ja auch schließlich mein Herzenswunsch. Ich war schon mit meinen Eltern immer im Schützenwesen unterwegs und als es jetzt soweit war, haben wir uns einfach riesig gefreut. Und wir hatten den Eindruck, es haben sich einfach alle wahnsinnig mit uns gefreut.

Wenn wir als Königspaar unseren Ort regieren würden, lautete unser erstes Gesetz: Gelassener sein. Die Leute sollen sich weniger Stress machen und mehr lachen. Das Leben ist nämlich schön, und man hat nur eins.

Das gibt es nur in unserem Ort bzw. in unserem Verein:

Unsere Hofer-Kompanie. Wir sind eine kleine Kompanie, haben nur 30 Mitglieder. Aber wir sind immer dabei und halten immer zusammen. Klein, aber oho halt.

Als Königin darf man auf keinen Fall

Schlechte Laune haben.

Als König muss man auf jeden Fall

Schalke-Fan sein, aber mit Fortuna kann ich auch leben.

Lieblingsgetränk beim Schützenfest (jeweils sie und er):

Beide: Pils und Wasser

Lieblingslied beim Schützenfest (jeweils sie und er):

An Tagen wie diesen

An dieser Stelle grüßen wir ganz besonders:

Unsere Kinder Denis und Jacqueline, ihre Partner Eva und Kevin sowie die (seine) Eltern Konrad und Inge Philippen, die zwar mit den Schützen nichts zu tun haben, aber früher immer auf die Kinder aufgepasst haben.

Schützenfest: nächster Termin

Am Freitagabend startet die Zeltparty um 20 Uhr, bereits nachmittags um 16 Uhr geht die Kirmes an der Brückstraße los. Am Samstag folgen der Gottesdienst und das Platzkonzert, absolutes Highlight wird natürlich der Festzug am Sonntagnachmittag ab 15 Uhr durch die Innenstadt sein. Und wir hoffen sehr, dass es trocken bleibt und wir die Kutschfahrt in vollen Zügen genießen können.

Tipp des Königs: Wer wird nächster König?

Keine Ahnung. Aber ich hoffe es wird der, der es sich am meisten wünscht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Hier bin ich König


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.