| 00.00 Uhr

Ratingen
Hier ist aktives Leben Programm

Ratingen: Hier ist aktives Leben Programm
Gabriele Kibat, Ulrike Evertz-Lau und Marita Nuttebaum (vorne, v. l.) hatten mit ihren Mitarbeitern alle Hände voll zu tun, als die neuen Programmhefte des evangelischen Bildungswerks aus der Druckerei kamen. FOTO: Dietrich Janicki
Ratingen. Das Evangelische Familienbildungswerk legt sein 160-seitiges Jahresangebot für 2016 vor. Die Anmeldung läuft. Von Dirk Neubauer

160 Seiten voller Gesundheit, neuer Ideen und Tipps rund um das moderne Leben: Das Jahresprogramm 2016 des Evangelischen Familienbildungswerks wurde gestern in der Turmstraße abgeladen. Drei schwere Paletten voll - Auflage: 10.000 Exemplare. Zusätzlich ist das Kursangebot von 140 Unterrichtenden im Internet einsehbar. Mit fast 30 Seiten haben die Angebote rund um Gesundheit und Bewegung einen der größten Anteile am Jahresprogramm.

Im nächsten Jahr wird das Familienbildungswerk 60 Jahre alt, ist - beinahe - selbst ein Senior. Passend dazu findet sich ein Angebot auf der Seite 95 unter dem Titel "Aktiv im Alter" - ein Gymnastikprogramm für Menschen ab 65. "Dabei achtet unsere Kursleiterin Angelika Strupais auf mögliche Handicaps", sagt Ulrike Evertz-Lau, die für den Bewegungsteil im Evangelischen Bildungswerk verantwortlich zeichnet. Beispiel: Falls sich jemand nicht mehr auf eine Gymnastikmatte setzen kann, werden die Übungen eben von einem Hocker aus exerziert: "Mit altersgerechtem Sport anzufangen - dafür ist es nie zu spät!"

An Berufstätige wendet sich die Bewegungsmeditation - am 28. Januar, alle 14 Tage, im evangelischen Gemeindesaal von Düsseldorf-Unterbach, Brorsstraße 9. Dort empfängt Ute Langen jeweils um 19 Uhr Menschen, die gestresst von der Art kommen und durch eine Kombination aus Konzentration, bewusstem Atmen und Bewegungen zu ihrer Mitte zurückfinden möchten. Zurück im Angebot des Evangelischen Familienbildungswerks ist die Beckenbodengymnastik. Trainerin Katrin Daxer bietet sechs Übungstage an und verspricht, ein kräftiger Beckenboden sei "in vielfältiger Weise die Voraussetzung für ein zufriedenstellendes Lebensgefühl". Ob Rückengymnastik, Aquafit, Eltern-Kind-Turnen - alle Bereiche der Körperertüchtigung werden abgedeckt. Und das in allen Bereichen des Evangelischen Familienbildungswerks. Unter dem Stichwort "Familie werden" ist die "Rückbildungsgymnastik gemeinsam mit dem Baby" im Angebot. Der Kurs ist auf maximal acht Teilnehmerinnen plus Säugling begrenzt. Und er steht für eine generelle Praxis im Bildungswerk: In zahlreichen Kursen können Eltern ihre Kinder (bis zum Alter von sechs Jahren) mitbringen. Diese werden - falls nötig - separat betreut.

Mit ernsterem Hintergrund - aber nicht minder wichtig: Wie können sich Mütter in ihrem neuen Leben als Alleinerziehende einrichten - worauf müssen sie achten. Titel des Kurses "Alleinerziehend, aber nicht allein".

Unter "Familien-Leben" finden junge Eltern alle Arten von Spielgruppen. Weihnachten, Ostern, Märchen - alles, was Eltern und Kinder zusammen erleben können - wird angeboten. Daneben lernen junge Mütter - "Eltern stärken" - wie man Neugeborene richtig trägt oder worauf es in einer Patchwork-Familie ankommt.

Ob Natur erleben, Kochlust & Co. oder Horizont erweitern - das Evangelische Familienbildungswerk hat rund 12.000 Unterrichtsstunden Lebenshilfe zusammengestellt. Dazu gehört die Café-Zeit in Ratingen für junge Mütter oder Väter zusammen mit ihren Kindern, in der man sich einfach mal trifft und austauscht - völlig ohne Lehrplan - ab 12. Januar 2016, immer dienstags, 15 bis 17 Uhr - 21 Termine, kostenfrei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Hier ist aktives Leben Programm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.