| 00.00 Uhr

Ratingen
Hünnebeck-Kollegen treffen sich wieder in Lintorf

Ratingen. Es ist ja schon eine jahrzehntelange Tradition, dass sich ehemalige Kollegen der Firma Hünnebeck einmal im Jahr treffen.

In traditioneller Verbundenheit reisen regelmäßig etwa 80 bis 90 Hünnebecker zu diesem Treffen aus ganz Deutschland an.

Im Oktober wiederholt sich die Wiedersehensfeier bereits zum 28. Mal. Die diesjährige Veranstaltung findet am Samstag, 7. Oktober, um 15 Uhr im Lintorfer Restaurant Lindenhof, Duisburger Straße, statt. Dazu sind alle ehemaligen und jetzigen Kollegen wieder herzlich eingeladen.

Die Firma Hünnebeck stiftet hierzu Kaffee und Kuchen. Auch dieses Mal zeigt Ernst Rieder wieder einen Film, der darlegt, welchen Anteil Hünnebeck am Gelingen eines bedeutenden Bauwerkes hatte. Es geht um das Stadtschloss Berlin, Palast der deutschen Könige und Kaiser.

Nach dem Krieg beschloss die DDR-Führung die Sprengung. Über 40 Jahre später wuchs der Gedanke, das Schloss wieder aufzubauen.

Um das Interesse zu wecken, sollte das Schloss zunächst als Attrappe im Maßstab 1:1 am alten Platz gezeigt werden.

Hünnebeck errichtete dazu ein gewaltiges Raumgerüst in der Kubatur des Schlosses, an dem eine Folienfassade angebracht wurde, die die Illusion des intakten Schlosses simulierte.

Der Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde zeugte von der Mächtigkeit dieses größten Raumgerüstes der Welt, das Hünnebeck seinerzeit komplett gesponsert hat.

Es wird gewiss wieder ein spannendes Treffen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Hünnebeck-Kollegen treffen sich wieder in Lintorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.