| 00.00 Uhr

Ratingen
In einem Jahr ist das Rathaus fertig

Auf der Rathaus-Baustelle geht's voran
Auf der Rathaus-Baustelle geht's voran FOTO: Joachim Preuß
Ratingen. Auf der Rathaus-Baustelle geht es mit Riesenschritten voran. Nachdem alles abgerissen worden ist, was nicht mehr brauchbar war und eine neue Bodenplatte gegossen wurde, ist bereits das Kellergeschoss in großen Teilen fertiggestellt.

Während an den Rändern meist noch betoniert wird, ist bereits mit dem Erdgeschoss begonnen worden. Dessen Decke ist teilweise fertig.

Für den Rohbau hat die Firma Köster aus Dortmund, die als Generalunternehmer für die Stadt Ratingen tätig ist, etwa neun Monate veranschlagt. Laut Zeitplan soll das neue Rathaus Mitte 2018 übergeben werden.

Grundsteinlegung war im Dezember 2016: Der neue Grundstein wurde neben den ersten (für das alte Rathaus) in der Zufahrt zur Tiefgarage unter dem alten Ratstrakt eingelassen. Während der Westflügel stehenbleibt und nach einer Kernsanierung unter anderem Bürgerbüro und Kreis-Service-Center im Erdgeschoss sowie den Ratssaal beherbergt, entstehen Hauptgebäude (viergeschossig, unter anderem mit Tourist-Info) und Ostflügel (3-geschossig, u.a. mit Kantine) in einem L-förmigen Komplex ganz neu.

Im Neubau werden gut 100 Doppel- und Einzelbüros eingerichtet, heißt es bei der Stadt. Insgesamt werden dort künftig knapp 200 Verwaltungsmitarbeiter ihren Arbeitsplatz haben. In der Rathaus-Tiefgarage, die teils saniert und teils neu gebaut wird, werden nach Fertigstellung 94 Stellplätze angeboten.

Auf den Seiten der Stadt Ratingen sind zwei statische Webcams verlinkt, die die Baustelle an der Minoritenstraße fest im Blick haben: Sie erreicht man unter www.stadt-ratingen.de/rathausprojekt/webcam.php. Die Bilder werden minütlich aktualisiert. Ein RP-Video vom Rathaus-Abriss gibt es unter http://tinyurl.com/rathaus-abriss

(jopr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: In einem Jahr ist das Rathaus fertig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.