| 00.00 Uhr

Ratingen
Isenbügeler sind jeck und keck

Ratingen: Isenbügeler sind jeck und keck
Tolle Stimmung bei der Isenbügeler Karnevalsfete, die der Bürgerverein wieder liebevoll organisiert hat. FOTO: Achim Blazy
Ratingen. Zum ersten Mal haben die Handwerker beim bunten Programm mitgefeiert.

Laut und bunt und gut gelaunt - am Samstagabend bebte der Hügel im Norden der Stadt wieder, und das ist ein sicheres Zeichen: Die Isenbügeler sind "jeck und keck". Ohne Frage gehört das närrische Treiben neben dem Blotschenball zu den absoluten Höhepunkten im Stadtteil-Jahr, ein Termin, der bei vielen dick im Kalender angestrichen sein dürfte.

Ist es doch einer der wenigen Termine, die den Karneval, ebenso wie der Pfarrkarneval in der vergangenen Woche, auch in ruhigeren Zeiten in der Stadt hoch gehalten haben. Die Isenbügeler Karnevalsfete, organisiert vom Bürgerverein, lockt immer genau an dem Samstag vor dem großen Höhepunkt in die Aula des Kindergartens, und die Frohnaturen und Feierwütigen kommen gerne zum Warmschunkeln. Und das nicht nur aus dem Stadtteil oder der Stadt, sondern Gäste reisen auch aus Velbert oder aus Essen an. "Die Stimmung ist einfach immer der Wahnsinn", da sind sich die Karnevalisten einig.

Gefeiert wurde am Samstag bereits zum 38. Mal, und immer wieder schaffen es die Organisatoren, den Abend frisch und abwechslungsreich zu gestalten - und die Schwierigkeit ist dabei, trotz des hohen Organisationsaufwandes die Veranstaltung locker und leicht aussehen zu lassen. Das Programm wird dabei vorrangig von den Isenbügelern gestaltet, aber natürlich sind auch immer wieder Freunde mit dabei, die für das Sahnehäubchen sorgen.

Erstmals konnten auch die Isenbügeler Handwerker mitfeiern, die sonst für das Catering zuständig waren. Vor 38 Jahren haben einige Familien die karnevalistische Sause initiiert, und seitdem ist sie nicht mehr wegzudenken.

Eine Geheimzutat des Abends ist vielleicht aber auch, dass das Programm sich in einen runden Abend einfügt - humorvolle Einlagen auf der bunten Bühne wechseln sich mit puren Tanzmomenten ab, in denen die Musik laut wird und die Polonaise auch mal bis nach Blankenese geht.

Der Fahrplan der jecken Heljenser nähert sich unaufhörlich dem großen Finale - dem Nelkensamstagsumzug am 10. Februar. Weiter geht's für die Karnevalisten aber schon beim "Narrenwecken", das den Schweinemittwoch ablöst, am Mittwoch, 7. Februar, von 16 bis 20 Uhr, auf dem Rathausplatz.

(sade)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Isenbügeler sind jeck und keck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.