| 00.00 Uhr

Ratingen
Jetzt nehmen die Erntefeste langsam Fahrt auf

Ratingen: Jetzt nehmen die Erntefeste langsam Fahrt auf
FOTO: Matzerath Ralph
Ratingen. Heute beginnt für die Meteorologen der Herbst. Zeit also für einen Blick auf die bevorstehende Festsaison rund um Ernte, Knolle, Rebsaft und Co. Von Kathrin Bochnia

Obwohl die Kartoffelernte eher später im Herbst liegt, steigt die Feier zu der Deutschen liebsten Knolle in Langenfeld stets noch im (kalendarischen) Spätsommer. Auch diesmal eröffnet die Kartoffel den Erntefest-Reigen in der Region.

Berghausener Kartoffelfest Der SSV Berghausen veranstaltet am kommenden Wochenende auf seiner Anlage an der Baumberger Straße das traditionelle Kartoffelfest. Bereits zum 23. Mal wird es ein umfangreiches Angebot an Kartoffelspeisen, wie Reibekuchen, Folienkartoffeln, Kartoffelsuppe oder Bratkartoffeln mit Sahnehering, geben. Auch gibt es Kinderattraktionen wie Ponyreiten und Schminken. Am Samstag ab 18 Uhr wird ein DJ bei der Ü-30 Party auflegen. Wer noch nicht genug hat, ist zum Frühschoppen am Sonntag ab 12 Uhr eingeladen. Auch die Freunde von Kaffee und Kuchen kommen zu ihrem Recht.

Kleingärten Baumberg Der Kleingartenverein Im Baumberger Feld lädt zu einem zweitägigen Fest ein. Im Vereinsheim am Garather Weg 107 wird am Samstag zwischen 14 und 22 Uhr und am Sonntag zwischen 11 und 14.30 Uhr gefeiert.

Dorfkirmes Berches Seit 1929 findet die Kirmes in Berghausen vom Verein zur Förderung und Erhaltung heimatlichen Brauchtums "Kirmesjonge" statt. Am Freitag, 9. September, startet sie um 20 Uhr mit einem bayrischen Wies'n Abend. Dabei ist eine Tracht erwünscht. Eine Mundartmesse "op Bercheser Platt" in der Kirche St. Paulus um 17 Uhr läutet den Samstagabend ein. An diesem findet ab 18 Uhr ein Festumzug, eine urige Ausgrabung des Kirmespatrons und der Auftakt im Festzelt auf dem Vorplatz des SSV Berghausen statt. Am Sonntag wird um 13 Uhr zu einem Festumzug inklusive Kranzniederlegung am Ehrenmal gestartet. Außerdem findet um 13.30 Uhr das traditionelle Schürreskarren- und Kettcarrennen statt.

Langenfelder Schoppenfest Am 17. und 18..September findet das "Langenfelder Schoppenfest" statt. Dabei werden Winzer aus vielen Anbaugebieten ihre Weine und Sekte präsentieren. Das Fest startet am Samstag um 10 Uhr mit einem Umzug. Dieser beginnt am Amtsgericht und endet auf dem Marktplatz. Dort wird Bürgermeister Frank Schneider gemeinsam mit der Deutschen Weinprinzessin Katharina gegen 11 Uhr die Korken knallen lassen und die Veranstaltung eröffnen. Die Langenfelder Weinjunker haben für ein vielfältiges Programm gesorgt. Neben den Genüssen für den Gaumen, kommt auch der Ohrenschmaus nicht zu kurz. Musik wird das Wein- und Sektvergnügen untermalen.

Herbst- und Blumenmarkt Im Rahmen der Messe "Familienwelt Langenfeld" am 24. und 25. September zwischen 11 und 18 Uhr im Schaustall, wird in der Innenstadt auch ein Herbst- und Blumenmarkt stattfinden.

Gartenfest Monheim Zum Erntedankfest lädt auch der Monheimer Kleingartenverein "Auf der Heide" ein. Am 1. Oktober ab 17 Uhr wird im Vereinsheim gefeiert.

Urdenbacher Erntedankfest Vom 30. September bis zum 3. Oktober findet das 84. Erntedankfest in Düsseldorf-Urdenbach statt. Dabei gibt es an allen Festtagen eine Kirmes an Piel's Loch. Am 30. September um 19 Uhr wird ein ökumenischer Gottesdienst in der katholischen Kirche das Fest eröffnen. Am 1. Oktober ab 20 Uhr wird im Festzelt gefeiert. Ochs am Spieß gibt es am 2. Oktober ab 11 Uhr am Josef-Kürten-Platz. Ab 13 Uhr zieht der Festzug mit rund 1500 Teilnehmern durch den Ort. Danach findet das Schürreskarrenrennen inklusive Siegerehrung statt. Am 3. Oktober steigt um 11 Uhr der große Blotschenball.

Isenbügeler Blotschenmarkt Das Blotschenball-Fest in Isenbügel wird am Freitag, 16., und Sonntag, 18. September, im Festzelt am Laupendahler Weg gefeiert. Los geht es am Freitag ab 19 Uhr mit der Rocknacht. Zwei Bands sorgen für rockige Stimmung. Beide Bands treten zum ersten Mal auf in Isenbügel. Die erste ist die bekannte Bryan Adams-Tribute-Band "Bryan 69", anschließend die Oberhausener Cover-Band "Mottek". Karten gibt es im Vorverkauf für 12 Euro im Laden Malkoc und im Friseurgeschäft Schnittpunkt, beide am Isenbügeler Platz. Ebenso gibt es Karten vorab im Kindergarten, Pestalozzistraße. An der Abendkasse kosten die Karten 15 Euro. Am Sonntag steigt dann Blotschen-Klassiker im und ums Festzelt. Start ist um 10 Uhr mit einem ökumenischer Zeltgottesdienst. Ab 11 Uhr finden die Blotschentänze der Kindergarten- und Schulkinder im Festzelt statt. Der Eintritt ist für alle frei. Für die musikalische Stimmung sorgt "Das Duo" im Wechsel mit französischer Akkordeonmusik. Auch ein echter westfälischer Holzschuhmacher ist dabei.

Bauernmarkt Pünktlich zu Beginn des Herbstes präsentiert sich am Sonntag, 25. September, ab 10 Uhr der Bauernmarkt auf dem Ratinger Marktplatz und in den angrenzenden Straßen. Die Landwirte aus Ratingen und der Umgebung laden gemeinsam mit der Citykauf Werbegemeinschaft in die historische Innenstadt ein.

Frisch geerntete Äpfel, Kürbisse, Käse und Wurstwaren - von der Vielfalt regionaler Erzeugnisse kann man sich auf dem Bauernmarkt überzeugen.

Bei rund 40 Ständen können die Besucher pflanzliche und tierische Spezialitäten erwerben und verkosten. Von Blumendekorationen über Käsevariationen, Marmelade, Fleisch und Fisch bis zu Kartoffelprodukten bieten die Landwirte die ganze Fülle der diesjährigen Ernte an. Gleichzeitig öffnen die Geschäfte von 12 bis 17 Uhr ihre Pforten und bieten die Möglichkeit, in Ruhe zu shoppen.

Bauernmarkt Landwirtschaft hautnah erleben und Produkte aus der Region probieren und genießen - das können die Besucher am Samstag/Sonntag, 10. und 11. September, auf dem Wuppertaler Bauernmarkt vor dem Stadion am Zoo in Wuppertal-Elberfeld.

An beiden Tagen startet der Bauernmarkt ab 10 Uhr. Es gibt zahlreiche Infostände rund um Landwirtschaft und Ernährung.

Die Bauern bieten eine Vielzahl von regionalen Produkten. Von Obst und Gemüse, Brot, Frischmilch, Käse, Wurst- und Fleischwaren über Eierlikör, Honig und Schaffelle bis hin zu Gewürzen, Blumen und Kürbissen sind dem Angebot an landwirtschaftlichen Erzeugnissen keine Grenzen gesetzt.

Die Landfrauen bieten Kuchenspezialitäten. Historische Landmaschinen sind zu sehen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Jetzt nehmen die Erntefeste langsam Fahrt auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.