| 00.00 Uhr

Ratingen
Jugendrat diskutiert mit Bundestagskandidaten

Ratingen. Bereits zur Landtagswahl hat der Jugendrat einen politischen Schlagabtausch der besonderen Art initiiert. Mehr als 500 Schüler nahmen an der damaligen Podiumsdiskussion für Erstwähler teil und brachten durch spontane Nachfragen den einen oder anderen Landtagskandidaten ganz schön zum Schwitzen.

"Die Veranstaltung ist bei den Schülern so gut angekommen, da war uns allen direkt klar, dass wir auch ein Polit-Battle zur Bundestagswahl machen sollten", so Sprecher Max Werthebach.

Mit Unterstützung des Jugendzentrums Lux, des Stadtjugendrings und der evangelischen Jugendeinrichtung JuTu werden am 13. September in der Zeit von 11 bis 13 Uhr nun auch die Bundestagskandidaten des Wahlkreises Mettmann II in der Stadthalle Ratingen aufeinander treffen.

"Die Idee, das Polit-Battle in die Schulzeit zu legen, hat sich absolut bewährt, daran werden wir auch bei dieser Veranstaltung festhalten. Doch dieses Mal ist der Veranstaltungsort die Stadthalle", verrät Theresa Dietz, ebenfalls Sprecherin. Im April mussten die Jugendlichen einigen Schulen absagen, die sich kurzfristig angemeldet hatten, da das Stadttheater nicht für alle Schüler Platz bot.

"Natürlich ist es eine Herausforderung, die Stadthalle voll zu bekommen, aber wir glauben an das Format und wollen dieses Mal die Schüler noch intensiver einbeziehen, indem wir die Fragen, die uns aus dem Publikum erreichen, in den Fokus der Veranstaltung stellen", so Dietz weiter.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Jugendrat diskutiert mit Bundestagskandidaten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.